Startseite Anzeige Holunderblütencurd selber machen

Holunderblütencurd selber machen

von C&B with Andrea
Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche. Das einfache Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

*Dieser Beitrag enthält mehrere Partnerlinks für Amazon. Mehr dazu…

Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche.

Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche. Das einfache Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Das Originalrezept für Curd bzw. das klassische Rezept beinhaltet nur Zitronen und kommt ursprünglich aus England. Seit ich das Grundrezept dafür vor zwei Jahren online gestellt habe, kommt jedes Jahr ein neues leckeres Curd-Rezept dazu. Letztes Jahr ein mädchenhafter Rhabarbercurd und dieses Jahr eben dieser Holunderblütencurd. Wer die Blütezeit des Holunders verpasst, muss natürlich nicht auf diesen leckeren Curd verzichten. Ihr könnt ihn zum Beispiel auch  servierfertig von Spitz* kaufen.

Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche. Das einfache Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Warum ich immer wieder neue Versionen davon veröffentliche? Weil er so unfassbar vielseitig ist und je nachdem ob die Basis eine Flüssigkeit, Sirup oder Frucht ist, muss man das Grundrezept entsprechend abwandeln. Mit dem Lemoncurd habe ich schon ein Soufflé verfeinert, der Rhabarbercurd war schon Basis für leckere Kuchen und Desserts und den Holunderblütencurd macht sich super in Verbindung mit Sahne oder Joghurt.

Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche. Das einfache Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Wie oft ich Einwegflaschen und -gläser kaufen muss ist aber nicht mehr feierlich. Im Einzelhandel sind diese meistens im Frühling bis Spätsommer zu kriegen, da schlage ich dann immer richtig zu. Natürlich könnt ihr aber auch verschiedenste Gefäße einfach online kaufen. Zum Beispiel habe ich diese Bügelverschlussflaschen und -gläser schon einmal im Winter für meine Bratapfelmarmelade und den -likör gekauft. Aber auch ganz normale Schraubgläser nutze ich gern, auch in verschiedenen Größen. (Beim Klicken auf die Links kommt ihr direkt zu den Produkten, dich ich euch empfehlen kann.)

Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche. Das einfache Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Mein Holunderblütencurd ist:

  • das perfekte Geschenk aus der Küche
  • vielseitig einsetzbar
  • blumig süß
  • schnell gemacht

Holunderblütencurd selber machen

Zutaten für meinen Holunderblütencurd:

  • 3 Eier
  • 100 g Kristallzucker
  • 100 ml Holunderblütensirup (meiner ist selbstgemacht von Ani)
  • 100 g Butter in Würfeln

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel Eier und Zucker gut verrühren, dann den Holunderblütensirup dazu geben. 
  2. Wasser in einen breiten Topf erhitzen, Wasser zum Kochen bringen und Temperatur reduzieren. Die Schüssel hineingeben stetig mit einem Schneebesen rühren( Vorsicht! Der Curd darf nicht kochen, sonst gerinnt er! ).
  3. Den Holunderbüten-Curd so lange rühren, bis er dicklich wird (das dauert ca. 10 Minuten). Von der Hitze nehmen und nur ein wenig abkühlen lassen. Die Butterwürfel dazu geben und mit dem Schneebesen gut rühren, bis sich die Butter ganz mit dem Curd verbunden hat.
  4. In saubere Gläser geben und luftdicht verschließen.

Rezeptinfos:

  • Tipp: Ihr könnt ihn auch im Thermomix zubereiten, da müsst ihr 90 Grad und Stufe 3-4 auswählen. Außerdem müsst ihr den Messbecher herunternehmen.
  • Menge: ca. 2 Gläser
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Habt ihr Holunderblütencurd oder eine andere Sorte auch schon mal selbst gemacht?

Die Holunderblütenzeit dauert nur knapp einen Monat, deswegen heißt es auch hier: Konservieren! Mit meinem selbstgemachten Holunderbütensirup als Basis habe ich diesen leckeren Holunderblütencurd zubereitet, perfekt als Geschenk aus der Küche. Das einfache Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*