Startseite Anzeige DIY Badekugeln – Geschenk zum Valentinstag

DIY Badekugeln – Geschenk zum Valentinstag

von C&B with Andrea

*Dieser Beitrag enhält mehrere Anzeigen für Amazon.

Heute gibt es das etwas andere `Rezept´ von mir, dass man nicht essen kann, aber es enthält die ein oder andere grundsätzlich essbare Zutat. Es handelt sich dabei um DIY Badekugeln, die sich super zum Verschenken eignen (z.B. für den bevorstehenden Valentinstag).

C&B with Andrea - DIY Badekugeln selber machen - www.candbwithandrea.com1

Ich persönlich liebe es ja zu Baden und mache es mir dann immer richtig gemütlich. Es muss ein schönes Schaumbad sein und dazu noch ein paar Kerzen am Badewannenrand und passende Musik: so sieht der perfekte Badegang für mich aus. Am liebsten sind mir da sprudelnde Badekugeln, die man selbst so selten bekommt und noch seltener kauft. Da dachte ich mir: Die mache ich einfach mal selbst.

Gesagt, getan: Ich kaufte die benötigten Zutaten und schon konnte es los gehen. Ich habe mich bei der Form für  Plastikkugeln* und Formen aus Silikon* entschieden, die normalerweise für Pralinen oder Gummibärchen gedacht sind. Ihr könnt sie aber grundsätzlich auch nur mit den Händen formen oder auch in ein Tuch geben und so entsprechend formen.

C&B with Andrea - DIY Badekugeln selber machen - www.candbwithandrea.com2

Ich empfehle euch zudem, einen tollen Duft*  zu verwenden und ein bisschen Lebensmittelfarbe*. Das pimpt alles zusätzlich auf. Ich hatte leider nur Gelfarben, die sich schlechter verteilt haben. Also empfehle ich flüssige Farben, damit diese schöner wird. Natürlich ist das Ergebnis gleich, wenn ihr sie ins Wasser werft. Allerdings sind meine mit grün und lila gefärbt und sehen im trockenen Zustand eher wie blau und mint aus, aber auch schön 😀

Wichtig bei der Herstellung ist das genaue Verhältnis zwischen dem Backpulver und der Zitronensäure. Es muss genau 2:1 sein, ansonsten sprudelt es nicht richtig. Keine Angst vor der Zitronensäure, die ist total harmlos (aber bitte nicht essen!). Beim ersten Durchgang habe ich die Zutaten sogar mit der Hand gemischt und es ist nichts passiert, wäre ja auch noch schöner, wenn man die Kugeln ins Badewasser gibt und man würde es nicht vertragen 😀

C&B with Andrea - DIY Badekugeln selber machen - www.candbwithandrea.com4

Da die Kugeln als Geschenk gedacht sind, habe ich zudem noch getrocknete Blütenblätter hinzugegeben. Hier empfehle ich beim Ablassen des Wassers ein kleines Sieb in den Abfluss zu geben, damit die Blütenblätter den Abfluss nicht verstopfen.

C&B with Andrea - DIY Badekugeln selber machen - www.candbwithandrea.com3

HIER findet ihr übrigens viele weitere tolle Ideen für den Valentinstag, die man auch essen kann 😀

Meine DIY Badekugeln sind:

  • ein echter Hingucker
  • ein tolles Geschenk
  • genau das Richtige für den Valentinstag
  • genauso gut wie die gekauften
DIY Badekugeln
Portionen 2
Das perfekte Geschenk zum Geburtstag oder Valentinstag!
Write a review
Drucken
Vorbereitung
20 min
Gesamt
20 min
Vorbereitung
20 min
Gesamt
20 min
Zutaten
  1. 500g Natron (oder 625g Backpulver)
  2. 250g Zitronensäure (oder auch Weinsäure, Apfelsäure, Essigsäure)
  3. 120g Stärke
  4. 140g Pflanzenfett (z.B. Kakaobutter, Kokosöl, Sheabutter etc.)
  5. ca. 15 Tropfen Aromaöl (Rose, Lavendel, Vanille etc.)
  6. Lebensmittelfarbe
  7. getrocknete Blütenblätter
Außerdem
  1. Plastik- oder Silikonformen
Zubereitung
  1. Wenn ihr euch für feste Öle wie z.B. Kakaobutter entschieden habt, diese zuerst bei geringer Hitze schmelzen und leicht abkühlen lassen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und sehr gut miteinander vermischen. Die Masse in die Formen geben und gut andrücken. Die Formen zusammensetzen (= Kugeln) und ca. 2 Tage trocknen lassen.
  3. Danach als Geschenk verpacken und sprudeln lassen.
Tipps
  1. Mit Natron schäumen die Badekugeln besser.
  2. Wenn ihr eurer Haut etwas Gutes tun wollt, gebt etwas Heilerde zusätzlich dazu.
C&B with Andrea https://candbwithandrea.com/

Habt ihr schon mal DIY Badekugeln ausprobiert oder bleibt ihr doch lieber bei den gekauften? 🙂 Wollt ihr öfter solche `Rezepte´?

C&B with Andrea - DIY Badekugeln selber machen - www.candbwithandrea.com - Collage

Das könnte dir auch gefallen

35 Kommentare

Tulpentag 12. Februar 2017 - 9:18

Die sehen echt perfekt – wie gekauft – aus ♥ Find ich super! Ich hab das noch nie selbst ausprobiert, finde es aber eine echt coole Geschenkidee 🙂 Vor allem mag ich die Idee, Blüten mit rein zu mischen.
Lieben Gruß,
Jenny

Antworten
C&B with Andrea 18. Februar 2017 - 15:35

Hallo liebe Jenny,
Bei mir war es auch das erste Mal, hat aber ziemlich gut funktioniert. Bei den Blüten solltest du beachten, dass du beim Ablassen des Wassers ein Sieb benutzt.
Schönes Wochenende, Andrea

Antworten
Maria 15. Februar 2017 - 19:32

Die sehen ja schön aus! Ich habe Badekugeln oder so noch nicht selber gemacht. Aber ich verwende gerne die Badebomben von Lush. Die haben immer so tolle Farbeffekte, aber sind leider auch sehr teuer. Da kommt man mit den selbstgemachten wohl günstiger weg. Eine tolle Idee! 🙂

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
C&B with Andrea 18. Februar 2017 - 15:39

Hallo Maria,
je nachdem wie groß du die Sache anfängst könnte es dich wirklich billiger damit kommen. Mir geht es vor allem darum, sie individueller zu gestalten 🙂
Liebe Grüße Andrea.

Antworten
Claudia 11. Mai 2017 - 16:01

Bei mir halten die kugeln leider nicht zusammen. ..Was hab ich falsch gemacht? ?

Antworten
C&B with Andrea 14. Mai 2017 - 14:04

Hallo Claudia,
Hast du die Kakaobutter auch erhitzt, damit sie flüssig wird?
LG Andrea

Antworten
Susanne 25. September 2017 - 11:59

Für wieviele Kugeln reicht denn die Masse. Klar je nachdem wie groß se werden sollen aber so grundsätzlich.

LG Susanne

Antworten
C&B with Andrea 25. September 2017 - 20:08

Hallo Susanne,
Bei mir waren es 2 soweit ich mich erinnern kann 🙂 Ich hoffe ich konnte dir damit helfen!
LG Andrea

Antworten
Alica 27. Oktober 2017 - 11:21

Hey! Ich finde dein Rezept super. Habe viele durchgeguckt, leider braucht man oft Sachen, die nicht alltagsüblich sind, fand ich. Möchte deines gerne ausprobieren und frage mich jetzt wie groß deine Badekugeln sind. Ich habe mir Formen gekauft, allerdings sind dir recht klein wie ich finde, ist aber nicht schlimm. Habe einmal 6cm Durchmesser, 5cm und welche mit 4cm. Wir groß waren deine Formen?

Lg
Alica

Antworten
C&B with Andrea 31. Oktober 2017 - 8:05

Hallo Alica,
Meine hatten so ca. 8cm, würde aber eher kleinere Badekugeln machen beim nächsten Mal 🙂 Erstens kann man dann besser variieren beim Duft etc. und die mit 4 cm Durchmesser sollten die perfekte Größe für ein Vollbad haben.
Ich hoffe ich konnte dir damit helfen!
LG Andrea

Antworten
Hannah 3. Dezember 2017 - 19:11

Hey ich finde deine Badebomben echt toll und würde sie für meine Lieben zu Weihnachten machen. Die ganzen Zutaten sind ja nicht ganz so billig ich frage mich ob ich vielleicht etwas an den Formen sparen kann 😊. Kann man auch ganz normale Eiswürfelformen also diese Festen Plastik Formen nutzen?

Alles Liebe Hannah

Antworten
C&B with Andrea 4. Dezember 2017 - 9:48

Hallo Hannah,
Ja na klar, da bist du frei 🙂
LG Andrea

Antworten
6 Wichtelgeschenkideen aus dem Billomat Büro | Billomat 8. Dezember 2017 - 10:27

[…] und Co. machen’s vor: Wer sich im Winter gerne ein heißes Bad gönnt, freut sich über eine selbstgemachte Badekugel als Wichtelgeschenk. Geht einfacher als man denkt und kann ganz nach Geschmack gestaltet […]

Antworten
Barbara Gordon 1. Januar 2018 - 18:09

Ich hab eine Frage zu der Lebensmittelfarbe – ist mir wirklich peinlich. Nicht lachen😉- ich hab vergessen diese zu kaufen und bin finanziell knapp bei Kasse, kann man auch die zum Backen benutzen???

Antworten
C&B with Andrea 6. Januar 2018 - 13:32

Hallo Barbara,
das muss dir doch nicht peinlich sein! Ich hab schon ganz normale Speisefarbe genommen, die ich auch für Kuchen etc. verwende 🙂
LG Andrea

Antworten
Anja H. 16. Januar 2018 - 11:17

Hallo Andrea,
welche Stärke genau meinst Du? Hoffe die Frage ist nicht zu dusselig?
Kann man auch ein Speiseöl benutzen, statt dem Pflanzenfett?
Liebe Grüße
Anja

Antworten
Franziska Stolle 2. November 2018 - 22:50

Hallo, ich wollte gern mal wissen welche Aromaöle (Marke) du verwendest? Liebe Grüße

Antworten
C&B with Andrea 4. November 2018 - 10:10

Hallo Franziska,
Ich habe tatsächlich keine Marke, die ich präveriere. Soweit ich mich erinnern kann habe ich sie in der Apotheke/Reformhaus gekauft.
Ich hoffe, das hilft dir trotzdem weiter!
LG Andrea

Antworten
Lisa 6. November 2018 - 10:41

Hallo, wie viel Badekuglen kommen da denn ca raus?
Und ich hätte eine frage bezüglich der Stärke und Pflanzenfett, für was braucht man das denn? Kann man sie sonst nicht formen?

Freue mich auf eine Antwort

Antworten
C&B with Andrea 11. November 2018 - 9:46

Hallo Lisa,
Das ist natürlich davon abhängig, wie groß deine Formen sind, pauschal kann ich dir das leider nicht beantworten :/
Das Fett ist zum Formen, die Stärke unter anderem auch bzw. auch damit sie sprudeln.
Ich hoffe dir damit weitergeholfen zu haben!
LG Andrea

Antworten
Mareen 30. November 2018 - 22:05

Eine Frage , bei der Stärke … nimmst du da ganz normale Speisestärke oder wo kaufst du diese in größeren Mengen?

Antworten
C&B with Andrea 4. Dezember 2018 - 21:20

Hallo Mareen,
Ja tatsächlich nehme ich da normale Speisestärke, genauso wie beim Backpulver. Die gibt es am besten im Internet für Großbäcker z.B. 🙂
LG Andrea

Antworten
Jeanette 2. Dezember 2018 - 11:47

Hallo,
vielen Dank für das tolle Rezept.

Ich würde gerne Heilerde mit zu den Zutaten geben.
Kannst du mir vielleicht verraten, wie viel Gramm man da nimmt? Und muss ich dafür eine andere Zutat reduzieren oder erhöhen?
Viele Grüße von
Jezzi

Antworten
C&B with Andrea 4. Dezember 2018 - 21:21

Hallo Jezzi,
Bitte bitte, freut mich, dass es dir gefällt.
Tatsächlich habe ich da weniger Erfahrung, aber würde nur ein paar Esslöffel nehmen. Würde dann je nach Bedarf noch etwas Öl mit rein nehmen.
LG Andrea

Antworten
Debbie 2. Dezember 2018 - 18:56

Hallo! Ich will die Kugeln für Weihnachten zum verschenken machen. Wie lang halten die sich denn? Also wie viel früher kann ich die machen? Lg

Antworten
C&B with Andrea 4. Dezember 2018 - 21:22

Hallo Debbie,
Also richtig schlecht werden die nicht, ich habe sie teilweise ein Jahr später noch benutzt und sie haben immer noch „funktioniert“ wie zuvor.
Das kannst du ruhig einige Wochen bzw. jetzt schon machen 🙂
LG Andrea

Antworten
Christin 11. Dezember 2018 - 14:55

Trocknen die Badekugeln in den Formen ? 😬

Antworten
C&B with Andrea 11. Dezember 2018 - 17:15

Hallo Christin,
Ja klar, sie trocknen ja sowieso weniger als dass die Zutaten einfach nur wieder kalt werden. Du kannst sie aber auch nach 1-2 Tagen schon vorsichtig aus der Form nehmen und so trocknen lassen.
LG Andrea

Antworten
Janett 15. Dezember 2018 - 21:50

Also ich habe es heute als Weihnachtsgeschenk ausprobiert. Super leicht. Und bei 4 cm Plastikkugeln entstehen 10 Kugeln und noch ein paar große in Silikonform. Hoffe nur sie werden fest. 🤗
Danke für die tolle Idee.
Hätte gerne Bilder gepostet.
Hab nur Angst, dass die Lebensmittelfarbe die Badewanne färbt 😑

Antworten
C&B with Andrea 16. Dezember 2018 - 10:29

Hallo Janett,
Ach das freut mich aber 🙂 Die werden auf wenige Tage trocken, zur Not vll in die Nähe der Heizung stellen.
Also wenn du herkömmliche Farbe verwendest passiert da gar nichts. Ist ähnlich wie bei anderen Badezusätzen, die sind ja auch gefärbt und da passiert nichts 🙂
LG Andrea

Antworten
Janett 16. Dezember 2018 - 19:21

Hallo Andrea,

Ich hatte sie gestern auf der Heizung stehen, das war denen aber zu warm. Also eine Nacht in den Kühlschrank.
Heute rausgenommen und die Kugeln platzen einfach auf und deformieren so die eigentliche Kugelform und sind noch sehr feucht. 😕☹
Habe ich was falsch gemacht?🤷‍♀️
Habe auch Bedenken, sie aus der Plastikform zu bekommen 😔

Antworten
debbie 17. Dezember 2018 - 12:33

Hallo!
ist bei der zitronensäure die flüssige gemeint? die hab ich im laden gefunden oder ist es ein pulver? lieben gruß

Antworten
C&B with Andrea 17. Dezember 2018 - 21:01

Hallo Debbie,
Ich habe damals die in Pulverform genommen 🙂
LG Andrea

Antworten
Janett 17. Dezember 2018 - 20:42

Die Kugeln sind aufgeplatzt und verformen sich in der Mitte. Erster Versuch sie rauszubekommen war ein Fiasko. Hab die Kugel quasi in 2 Teile gebrochen. 😢😞

Antworten
C&B with Andrea 17. Dezember 2018 - 21:06

Hallo Janett,
oh du hast aber gar kein Glück. Am besten kontaktierst du mich nächstes Mal direkt über meine Mail-Adresse, dann kann ich dir schneller antworten. Ich denke die Temperaturunterschiede waren einfach zu viel. Das mit den 2 Teilen hatte ich auch bei einer, die Formen müssen eigentlich überquellen, wenn man sie zusammen drückt und dann noch fest andrücken.
Ich hoffe, du hast beim nächsten Mal mehr Glück. Ansonsten schreib mir einfach :*
LG Andrea

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*