Startseite Rezeptebesondere Anlässe Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen

Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen

von C&B with Andrea

Endlich (!!!) konnte ich Bärlauch ergattern und habe sofort zwei Varianten gezaubert, um ihn für längere Zeit zu genießen. Denn die Bärlauchsaison ist leider viiiel zu kurz, weswegen ich Bärlauchsalz und Bärlauchbutter zubereitet habe. Schnell, einfach, lecker!

C&B with Andrea - Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen Rezept - www.candbwithandrea.com3

Saisonale Produkte zu konservieren ist mir persönlich sehr wichtig, da ich ja fast nur saisonal einkaufe. Das ist mir besonders wichtig, da meiner Meinung nach nicht alle Produkte das ganze Jahr verfügbar sein sollten. Viele Menschen wissen vermutlich gar nicht, welches Obst und Gemüse wann Saison hat. Das merkt man am meisten auf Wochenmärkten oder im normalen Supermarkt. Denn wenn Produkte nicht aus Deutschland kommen, dann haben sie höchstwahrscheinlich hierzulande auch nicht Saison.

C&B with Andrea - Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen Rezept - www.candbwithandrea.com1

Beim Bärlauch stellt sich die Frage zum Glück nicht, da er fast nur dann erhältlich ist, wenn er in Deutschland wächst. Er ist wie Unkraut, deswegen kann man ihn vor allem in Süddeutschland sehr häufig antreffen. In feuchten Umgebungen oder in Waldnähe ist er besonders häufig. Also einfach nur die Augen offen halten, dann spart ihr euch den nächste Bärlauch-Einkauf 🙂

C&B with Andrea - Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen Rezept - www.candbwithandrea.com2

Nachdem ich ihn dann endlich kaufen konnte, eröffnete meine Tante, dass er bei ihr im Garten wächst 😀 Deswegen gibt sie mir ein-zwei Pflänzchen, damit er nächstes Jahr auch bei uns im Garten gedeihen kann 🙂 ABER die lange Zeit ohne Rhabarber kann man wie gesagt super mit selbstgemachtem Bärlauchsalz und Bärlauchbutter überbrücken. Ihr findet aber im Archiv noch weitere tolle Rezepte mit Bärlauch 🙂

Mein selbstgemachtes Bärlauchsalz und Bärlauchbutter sind:

  • super easy
  • schnell gemacht
  • helfen gegen die lange Zeit ohne Bärlauch
  • super zum Verschenken

C&B with Andrea - Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen Rezept - www.candbwithandrea.com4

Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen

Zutaten:

Für das Bärlauchsalz:

  • 300g Meersalz
  • 30g Bärlauch

Für die Bärlauchbutter:

  • 150g Butter
  • 50g Bärlauch
  • Salz, Pfeffer
  • optional: Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung:

Für das Bärlauchsalz:

  1. Den Bärlauch gut waschen und trocken tupfen. Mit dem Messer grob klein schneiden und in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern. Das Meersalz ebenfalls hinzugeben und solange zerkleinern, bis die gewünschte Körnigkeit des Salzes erreicht ist.
  2. Danach auf ein Blech geben und am besten in der Sonne trocknen lassen. Wer nicht so lange warten will, kann das Blech auch in den Ofen geben und bei ca. 50g Umluft ca. 2 Stunden trocknen lassen. WICHTIG: Am besten ihr zwickt einen Kochlöffel in die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  3. Wenn es trocken ist könnt ihr es nochmal kurz in die Küchenmaschine geben und dann luftdicht verschließen, damit das Aroma nicht verfliegt. Eignet sich super zum Verschenken 🙂

Für die Bärlauchbutter:

  1. Den Bärlauch gut waschen und trocken tupfen. Zusammen mit den anderen Zutaten (Butter sollte Zimmertemperatur haben) in eine Küchenmaschine geben und gut durchmixen lassen. Abschmecken.
  2. Entweder sofort verwenden oder portionsweise einfrieren.

Wer noch zwei weitere tolle Rezepte zum Konservieren sucht, der sollte sich mal an Bärlauchöl und veganem Bärlauchpesto probieren 🙂

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 300g bzw. 200g
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Was haltet ihr vom Konservieren? Macht ihr Bärlauchsalz und Bärlauchbutter auch selber? 🙂

C&B with Andrea - Bärlauchsalz und Bärlauchbutter selber machen Rezept - www.candbwithandrea.com - Collage

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Maria 5. April 2017 - 15:56

Liebe Andrea,

mein Mann und ich lieben Bärlauch auch total und ich wette, wenn wir Ostern bei meinem Papa waren, haben wir wieder ganz frischen aus dem Wald mitbekommen. Da werde ich dein Salz mal ausprobieren, wobei ich noch nicht weiß, wie ich das ohne Küchenmaschine anstellen soll. Da muss eben mein Stabmixer mal wieder herhalten. 😀 Und zur Not wird eben Butter doch gemacht.

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
Schweinerippchen mit Erdäpfelkäse - C&B with Andrea 4. Mai 2017 - 7:00

[…] 1 EL (Bärlauch-)Salz […]

Antworten
Steaksandwich mit Spargel und Avocado - C&B with Andrea 11. Mai 2017 - 7:01

[…] Wetter ist es ein Genuss. Mein Sandwich besteht aus Avocado, Spargel, Tomate, etwas Basilikum, selbstgemachten Bärlauchsalz, einer leckeren Burgersauce und natürlich dem Steak. Aber Vegetarier müssen jetzt nicht […]

Antworten
Kräuter-Zupfbrot mit Käse für den Grill - C&B with Andrea 15. Juni 2017 - 7:01

[…] Kräuterbutter habe ich nach folgendem Rezept für Bärlauchbutter zubereitet. Bei diesem Mal habe ich allerdings keine herkömmliche Butter verwendet, sondern die […]

Antworten
Marion 14. April 2018 - 16:55

Hi
Bis jetzt hatte ich jedes Jahr Bärlauchpesto gemacht und dieses eingefroren. Werde dieses Jahr mal noch den Bärlauchbutter probieren und vielleicht auch das Salz.
Danke für die Inspiratio und das Rezept.
Herzlich Marion

Antworten
C&B with Andrea 16. April 2018 - 17:59

Hi Marion,
Da bin ich ja gespannt was du sagst 🙂 Sehr gerne!
LG Andrea

Antworten
Rosa 4. Mai 2018 - 17:01

Bärlauchbutter mache ochcaicj sehr gerne und friere sie dann ein, damit ich sie das ganze Jahr über genießen kann. Icj verwende statt Zitrone Limettenabrieb und etwas Saft. Und etwas Parmesan. Sehr lecker zu Pasta, Gemüse, Steak und Brot.

Antworten
C&B with Andrea 6. Mai 2018 - 12:44

Hallo Rosa,
Das klingt auch wunderbar, vielen Dank für die Inspiration!
LG Andrea

Antworten
Elke 15. Mai 2018 - 13:55

Hallo Andrea, habe gerade Deine Bärlauch-Rezeptvorschläge gefunden und bin schon ganz ungungeduldig, sie nach dem Urlaub auszuprobieren. Da wir Bärlauch sehr mögen, haben wir eine kleine „Bärlauch-Plantage😉“ im Garten. Müssen die Blätter vor der Butter Zubereitung nicht erst zerkleinert werden? Und welchen Aufsatz steckst Du in die Küchenmaschine? Danke für die Info und freundliche Grüsse Elke

Antworten
C&B with Andrea 15. Mai 2018 - 18:17

Hallo liebe Elke,
Da alles in einen Mixer kommt, ist das vorher nicht unbedingt notwendig. Du kannst ihn allerdings davor grob klein hacken, wenn dir das lieber ist 🙂
Ich benutze dafür unseren Thermomix.
Ich hoffe ich konnte dir damit helfen und wünsche noch einen schönen Urlaub!
Liebe Grüße
Andrea

Antworten
25 vegetarische Bärlauchrezepte - Gleich ausprobieren 11. Juni 2018 - 6:27

[…] Das Salz eignet sich hervorragend, um Bärlauch länger haltbar zu machen. Die Butter kann man gut einfrieren. So hat man das ganze Jahr etwas vom Bärlauch. Bärlauchsalz und Bärlauchbutter […]

Antworten
Margot 5. Oktober 2018 - 21:48

Hallo Andrea, ja auch ich liebe Bärlauch und habe einige Pflänzchen stehen. Ja so freue ich mich in jedem Jahr auf meinen Bärlauch. Bisher habe ich ihn immer mit den anderen Kräuter zu meinen Salat gegeben. In diesem Jahr habe ich ihn dann bei 40 Grad getrocknet und anschließend mit meinem Stein- oder Meersalz gemischt und in meinem Thermomix zerkleinert.
Du schreibst 300 g Meersalz zu 30 Gramm Bärlauch.
Oh, das ist mir persönlich definitiv zu salzig. Nach einigen Experimenten nehme ich inzwischen auf 100 g Kräuter nur 10 g Stein- oder Meersalz, was definitiv reicht.
Bärlauchbutter mache ich mir nach Bedarf und Gefühl.
Jetzt freue ich mich schon auf den Frühling wo ich wieder Bärlauch ernten kann.
Wünsche Dir ein schönes Wochenende und einen Herbst – Margot

Antworten
C&B with Andrea 8. Oktober 2018 - 18:19

Hallo Margot,
Naja das Bärlauchsalz ist auch gedacht, so wie normales Salz zu würzen, nur mit der leichten Note nach Knoblauch.
Wenn dir das zu salzig ist, dann versteh ich das 😉
Ich mich auch! Wünsche ich dir auch.
LG Andrea

Antworten
Selbstgemachtes Bärlauchöl und veganes Bärlauchpesto - C&B with Andrea 17. September 2020 - 11:51

[…] sich so mehrere Tage, ja sogar bis zu einer Woche. Weitere Arten des Konservierens ist zum Beispiel selbstgemachtes Bärlauchsalz oder auch Bärlauchbutter. Auch ein Pesto ist eine gute Alternative. Dieses Jahr habe ich Bärlauchöl und ein veganes Pesto […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*