Startseite RezepteBeilagen Kräuter-Zupfbrot mit Käse für den Grill

Kräuter-Zupfbrot mit Käse für den Grill

von C&B with Andrea
Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

Endlich ist der Sommer da, das heißt es wird wieder ordentlich gegrillt! Aber nicht nur das Fleisch ist wichtig, das auf den Grill kommt, sondern auch die passenden Beilagen. Deswegen gibt es bei uns ein leckeres Kräuter-Zupfbrot mit Käse für den Grill!

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

 

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

Ich habe euch schon einmal ein Zupfbrotrezept vorgestellt, allerdings hat es mit dem heutigen nicht wirklich was gemeinsam. Mein Apfel-Zimt-Zupfbrot ist aus selbstgemachtem Hefeteig und wird in Faltenoptik gebacken. Dieses Kräuter-Zupfbrot wird aus einem Bauernbrot oder ähnlichem gemacht, das kreuzweise eingeschnitten wird. In diese Einschnitte kommt dann ordentlich viel Käse, in meinem Fall war es Gouda. Und da der Käse nicht genug ist, habe ich es mit selbstgemachter Kräuterbutter eingestrichen.

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

Die Kräuterbutter habe ich nach folgendem Rezept für Bärlauchbutter zubereitet.  Wenn die Bärlauchsaison vorbei ist, empfehle ich euch einfach Knoblauch und/oder andere Kräuter für eure Kräuterbutter. Wenn es mal schnell gehen müsst könnt ihr natürlich auch auf Gekaufte zurückgreifen.

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

 Die Butter macht die Kruste wunderbar kross und die kleinen Stücke laden zum Zugreifen ein! Ihr solltet durchaus großzügig mit der Kräuterbutter arbeiten, damit auch die untersten Stellen des Brotes noch was davon abbekommen und nicht zu trocken sind.

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

Mein Kräuter-Zupfbrot mit Käse für den Grill ist:

  • die perfekte Grillbeilage
  • frisch vom Grill am besten
  • perfekt für mehrere Gäste
  • mega schnell und einfach

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

Kräuter-Zupfbrot mit Käse für den Grill

Zutaten für mein Kräuter-Zupfbrot mit Käse:

Für die Kräuterbutter:

  • 100g die Streichzarte von Weihenstephan, ungesalzen (oder normale Butter)
  • 2 Knoblauchzehen
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Handvoll frische Kräuter (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Oregano, Thymian etc. je nach Geschmack)
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Außerdem:

  • 1 Laib Bauernbrot
  • 50-100g Käse nach Wahl
  • Alufolie

Zubereitung:

  1. Das Brot zuerst längs und dann quer einschneiden (nicht ganz durchschneiden). Kräuter waschen, Knoblauch schälen. Danach alle Zutaten für die Butter in eine Schüssel oder ein hohes Gefäß geben und mit einem Mixer pürieren, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben.
  2. Den Käse passend schneiden und in die Einschnitte drücken, dabei nicht geizig mit der Menge des Käses sein. Das Brot danach großzügig mit der Kräuterbutter einschmieren.
  3. Das Brot in Alufolie wickeln und auf den Grill legen. Dabei den Deckel schließen. Je nachdem wie heiß der Grill ist das Brot 10-20 Minuten drauf lassen. Es sollte schön knusprig sein und der Käse geschmolzen.
  4. Natürlich kann das Brot auch im Ofen zubereitet werden. Bei 170 Grad (O-/U-Hitze) braucht es etwa 20 Minute.

Rezeptinfos:

  • Tipp: Wenn ihr nicht die ganze Kräuterbutter verwendet, könnt ihr sie seperat zum Fleisch/Gemüse reichen oder portionweise fürs nächste Mal einfrieren!
  • Menge: für 4-6 Personen
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Was ist eure Lieblingsbeilage beim Grillen? Habt ihr auch schon mal ein Kräuter-Zupfbrot zubereitet? 🙂

Beim Grillen im Sommer ist für mich nicht nur das Fleisch wichtig, sondern auch die Beilagen. Deswegen habe ich die perfekte Grillbeilage für euch: Kräuter-Zupfbrot (oder auch Pull-Apart-Bread) mit Käse. Egal ob auf dem Grill oder im Ofen, ein wahrer Genuss.

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

Seija 16. Juni 2017 - 14:47

Andrea, ich kriege grundsätzlich Hunger wenn ich deine Beiträge anschaue. Wäre ich gerade nicht alleine, dann würde ich das Rezept klappt zum Abendbrot nachmachen. Vielleicht funktioniere ich auch einfach Brötchen um? Eine richtig tolle Idee, danke dafür. 🙂

Liebe Grüße, Seija

Antworten
C&B with Andrea 17. Juni 2017 - 9:45

Das freut mich liebe Seija 🙂
Das mit den Brötchen ist eine tolle Idee, funktioniert sicher genauso gut! Falls du es mal ausprobiert, lass mich wissen, wie es geschmeckt hat 🙂
LG Andrea

Antworten
Biene 16. Juni 2017 - 14:51

och ich weiß nicht, ob gesalzene Butter nicht auch ganz pfiffig wäre in dem Zusammenhang 🙂 Aber Zupfbrot ist für kleine Gruppen auf jeden Fall immer eine unkomplizierte und nette Idee!

LG Biene

Antworten
C&B with Andrea 17. Juni 2017 - 9:46

Ich hatte auch die gesalzene zu Hause, aber in meiner Familie bin eigentlich ich die einzig `Salzige´. Deswegen habe ich die normale genommen, aber ich kann es mir mit gesalzener Butter auch gut vorstellen 🙂
Danke dir Biene!
LG Andrea

Antworten
Maria 20. Juni 2017 - 7:23

Liebe Andrea,

das Brot sieht so unglaublich lecker aus. Das werde ich demnächst unbedingt mal ausprobieren. Wirklich toll und mal eine etwas andere Grillbeilage! 🙂

Liebe Grüße,
Maria

Antworten
C&B with Andrea 20. Juni 2017 - 20:53

Hallo Maria,
Freut mich, dass dir mein Rezept gefällt, bin gespannt was du sagst 🙂
lg Andrea

Antworten
Tulpentag 22. Juni 2017 - 13:51

Oar, das sieht ja schmackhaft aus. Genau das richtige für den Sommer ♥
Lieben Gruß,
Jenny

Antworten
C&B with Andrea 22. Juni 2017 - 20:41

Hallo Jenny,
Vielen lieben Dank, freut mich zu hören! 🙂
Liebe Grüße
Andrea

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*