Startseite Rezeptebesondere Anlässe Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons

Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons

von C&B with Andrea
Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Suppengang ein Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als zweite Vorspeise Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Suppengang ein Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea

Alle Links zu den 6 Gängen meines Weihnachtsmenüs findet ihr hier:

30.11.: Ziegenfrischkäsenocken auf Rote Bete Salat
01.12.: Radiesschenmousse an Salat
02.12.: Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons
03.12.: Avocadosorbet mit Himbeersoße
04.12.: Schweinefilet im Kräutermantel mit Spinatspätzle
05.12.: Gefüllter Bratapfel mit Lebkuchenparfait

Meines Erachtens ist eine Suppe ein absolutes Muss bei einem Weihnachtsmenü, sofern es mindestens 4 Gänge sind. Bei meiner Menüplanung für Weihnachten ist deswegen immer ein Suppengang dabei. Sofern ihr nur 3 Gänge plant finde ich nicht, dass unbedingt eine Suppe dabei sein muss.

Es gibt so viele tolle Möglichkeiten, wie eine Vorspeise aussehen kann. Sei es Salat, Tartar, Carpaccio (egal ob Original der vegetarisch) oder etwas ganz Anderes. Macht einfach das, was euch selbst am besten schmeckt. So könnt ihr auch sicher gehen, dass auch eure Gäste von eurem Gang bzw. Menü beeindruckt sein werden.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Suppengang ein Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Das rote Gold Marokkos: Safran

Mein Suppengang 2017 war ein leichtes Tomaten-Paprikasüppchen, die nicht zu füllig ist und leicht an die spanische Küche erinnert. Das besondere an dem Süppchen ist der Safran, der nur ganz fein dosiert werden sollte. Safran ist bekanntermaßen das teuerste Gewürz der Welt, deswegen solltet ihr ganz nach dem Motto “weniger ist mehr” dosieren.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als zweite Vorspeise ein Tomaten-Paprika-Suppe mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Das Tolle an meinem Tomaten-Paprikasüppchen ist, dass ihr sie super vorbereiten könnt. Entweder am Tag zuvor oder am gleichen Tag am Vormittag. Zum Schluss nur nochmal erwärmen und abschmecken, schon steht der nächste Gang auf dem Tisch und eure Lieben müssen nicht unnötig warten.

Die Croutons und auch den Speck, falls ihr ihn als Zugabe zur Suppe wollt, könnt ihr ebenfalls schon vorbereiten und zum Schluss nur noch alle Komponenten des Tomaten-Paprikasüppchens zusammenfügen. Und schon geht´s weiter mit dem nächsten Gang!

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als zweite Vorspeise ein Tomaten-Paprika-Suppe mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Mein Tomaten-Paprikasüppchen ist:

  • super vorzubereiten
  • nicht zu schwer
  • fein gewürzt durch den König der Gewürze: Safran
  • unfassbar lecker
Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Suppengang ein Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons

Eine leichte Vorspeise oder Abendessen!
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 20 Min.
10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Suppe
Portionen 6

Zutaten
  

  • 3 Schalotten
  • 300 g rote Paprika
  • 200 g Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Safranfäden
  • 100 g Speck (optional)
  • 6 Scheiben Baguette
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1/2 Zitrone

Anleitungen
 

  • Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Paprika von den Kernen befreien und klein schneiden, ebenso wie die Tomaten. Alles zusammen in etwa 1 EL heißem Olivenöl leicht anbraten, danach etwa 2 TL Zucker darüber geben und karamellisieren lassen.
  • Brühe und Safran hinzugeben und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Den Speck in einer Pfanne mit etwas Öl kross anbraten, danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Währenddessen die Baguettescheiben in Würfel schneiden. In der gleichen Pfanne kross anbraten, beiseite stellen.
  • Die Suppe je nach Belieben pürieren oder stückig lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Notizen

Ihr könnt die Suppe natürlich auch ohne Speck servieren.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Welche Suppe serviert ihr am liebsten bei eurem Weihnachtsmenü?

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Suppengang ein Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons und Safran. Das einfache Rezept gibt es auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Alle sechs Gänge dieses wunderbaren Menüs findet ihr auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Rezeptbewertung




*