Startseite Rezeptebesondere Anlässe Avocadosorbet mit Himbeersoße

Avocadosorbet mit Himbeersoße

von C&B with Andrea
Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Avocadosorbet mit Himbeersoße. Rezept gibt es auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Avocadosorbet mit Himbeersoße.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Avocadosorbet mit Himbeersoße. Rezept gibt es auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Alle Links zu den 6 Gängen meines Weihnachtsmenüs findet ihr hier:

30.11.: Ziegenfrischkäsenocken auf Rote Bete Salat
01.12.: Radiesschenmousse an Salat
02.12.: Tomaten-Paprikasüppchen mit Croutons
03.12.: Avocadosorbet mit Himbeersoße
04.12.: Schweinefilet im Kräutermantel mit Spinatspätzle
05.12.: Gefüllter Bratapfel mit Lebkuchenparfait

Beim Zwischengang eines Menüs von 4 oder mehr Gängen ist es üblich, ein erfrischendes und leichtes zu servieren. Auch wenn es auf den ersten Blick etwas komisch wirkt, vor dem Hauptgang ein Sorbet zu servieren (und dann auch noch ein Avodacosorbet) macht es doch Sinn.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Sorbet von der Avocado mit Himbeersoße. Rezept gibt es auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Denn tatsächlich soll es dem Sättigungsgefühl entgegen wirken und die Verdauung anregen. Auf deutsch: es passt mehr rein! Tatsächlich ist bei meiner Familie nicht das Problem, dass die Vorspeisen schon zu viel wären, allerdings essen wir beim Hauptgang meist mehr als genug. Deswegen kommt das eigentliche Dessert meist mit einiger Verspätung, im Sinne aller Beteiligten.

Aber trotz allem muss es nicht Suppe, Salat und noch etwas “Großes” sein. Nein, tatsächlich reicht ein kleines Kügelchen Sorbet, das hoffentlich wieder Lust auf mehr macht. Wer nur 3 Gänge serviert sollte natürlich auf einen solchen Zwischengang verzichten.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Sorbet von der Avocado mit Himbeersoße. Rezept gibt es auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Avocado als Sorbet? Den Versuch wert!

Auch wenn sich Avocado als Sorbet erst mal befremdlich anhört kann ich euch versprechen: es schmeckt wirklich extrem gut. Denn viele von euch kennen sicher auch die vegane Alternative des Mousse au Chocolat und ratet mal auf welcher Basis das gemacht wird? Genau, Avocado. Letztendlich hat die Avocado selbst nicht viel Geschmack, es bringt hauptsächlich gesunde Fette mit sich. Die Himbeersoße dazu erledigt dann den Rest.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Avocadosorbet mit Himbeersoße. Rezept gibt es auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Glaubt mir, das Avocadosorbet ist definitiv den Versuch wert. Wer allerdings auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte das vielleicht ein Sektsorbet in einem großen Sektglas servieren. Dann ist es ein leckerer Gang und ein spritziger “Cocktail”

Mein Avocadosorbet mit Himbeersoße ist:

  • der perfekte Zwischengang eines Weihnachtsmenüs
  • auch als Dessert ein echter Hingucker
  • den Versuch definitiv wert
  • mega lecker!

Avocadosorbet auf Himbeerspiegel

Ein locker leichter Zwischengang oder Dessert.
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

Für das Sorbet

  • 125 ml Orangensaft
  • 80 g Zucker
  • 1 Limette
  • 1 reife Avocado
  • 1 Eiweiß
  • 100 ml Sekt

Für den Himbeerspiegel

Anleitungen
 

Für den Himbeerspiegel

  • Die Himbeeren mit einem Schluck Wasser in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Zucker und Vanillezucker hinzugeben. Wenn die Himbeeren aufgetaut und warm sind alles pürieren und durch ein Sieb streichen. Abschmecken und bis zum Servieren kalt stellen.

Für das Sorbet

  • Orangensaft mit 60g Zucker zum Kochen bringen, bis eine sirupartige Konsistenz erreicht ist. Abkühlen lassen.
  • Limette halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen. Zusammen mit Limettensaft und -abrieb pürieren.
  • Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker (20g) steif schlagen. Das Avocadopüree, Orangensirup und Sekt verrühren. Den Eischnee unterheben.
  • Das Sorbet entweder im Kühlschrank kalt stellen und danach in eine Eismaschine geben.
    ODER sofort in das Gefrierfach geben und alle halbe Stunde gut umrühren, das braucht dann ca. 5 Stunden.
  • Den Himbeerspiegel auf dem Teller verteilen und das Sorbet darauf servieren.

Notizen

Ihr könnt auch noch ein paar Minzblätter ins Sorbet geben oder das Sorbet damit servieren.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Würdet ihr das Sorbet lieber als Zwischengang oder Dessert servieren?

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vor drei Jahren gab es als Zwischengang Avocadosorbet mit Himbeersoße. Rezept gibt es auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Alle sechs Gänge dieses wunderbaren Menüs findet ihr auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Rezeptbewertung




*