Startseite RezepteNaschereienGebäck Orangen-Mandel-Madeleines

Orangen-Mandel-Madeleines

von C&B with Andrea

Schon zu Weihnachten 2015 habe ich von meinem Freund eine Madeleine-Form bekommen und bin erst jetzt mit meinen Orangen-Mandel-Madeleines dazugekommen, diese ausgiebig zu testen. So viel vorab: Test geglückt!

C&B with Andrea -Orangen-Mandel-Madeleines vegan Rezept - www.candbwithandrea.com5

Schon lange wollte ich Madeleines ausprobieren, habe mich aber davor gescheut, extra eine Form für nur ein Gebäck zu kaufen. Mein Freund, der mir immer sehr aufmerksam zuhört, hat mir die Entscheidung abgenommen und mir dann einfach eine Form geschenkt. So kann´s auch gehen 😀 Bei meiner Form war schon ein Rezept beiliegen, dass für 12 Madeleines reicht, die Form war aber nur für 6 ausgelegt. Also habe ich das Rezept angepasst und ein klein wenig abgewandelt, da ich ja nicht nur stinknormale Madeleines machen wollte, sondern welche mit Geschmack.

C&B with Andrea -Orangen-Mandel-Madeleines vegan Rezept - www.candbwithandrea.com1

Passend zur Jahreszeit habe ich mich für Orange, Mandel und Edelbitter-Schoki entschieden. Die Kombi finde ich einfach unschlagbar! Allerdings muss man bei der Orange immer aufpassen, dass es nicht zu viel wird. Das kann nämlich sehr schnell passieren und dann schmeckts einfach nicht mehr. Der Teig selbst finde ich erinnert ein wenig an Biskuit, da er ähnlich locker und fluffig ist. Als ich ihn in die Formchen eingefüllt habe, dachte ich zuerst: Das geht sicher schief und sieht sicher nicht so aus, wie es sein soll.

C&B with Andrea - Orangen-Mandel-Madeleines Rezept - www.candbwithandrea.com

Wenn man den Teig aber gleichmäßig verteilt und nicht zu viel einfüllt, dann passt sich der Teig genau der Form an und geht nicht zu weit auf, sodass er auslaufen würde. Das Abschätzen ist mir meiner Meinung nach gut gelungen und alle Teilchen behielten ihre Form. Warum die Madeleines so heißen, wie sie heißen, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht und auch zum besonderen Aussehen konnte ich leider nichts finden; nur das sie aus Frankreich kommen. Vielleicht hat ein verliebter Franzose eine schöne Frau beeindrucken wollen, die Madeleine hieß und ihr zu Ehren ein Gebäck erfunden? Wer weiß, wär aber eine schöne Geschichte 😀

Meine Orangen-Mandel-Madeleines sind:

  • ein französischer Klassiker
  • luftig lecker
  • eine perfekte Geschmackskombi
  • passend zum Nachmittagstee

Orangen-Mandel-Madeleines

Zutaten:

  • 30g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Saft und Abrieb einer kleinen Orange
  • 40g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei
  • 40g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 paar Spritzer Mandelaroma
  • Butter und Mehl für die Förmchen
  • Schokolade nach Wahl

Zubereitung:

  1. Die Madeleine-Backförmchen mit Butter auspinseln und mit Mehl bestauben.
  2. Die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen. Dann das Salz, Orangensaft und -abrieb, Zucker, das Ei, das Eigelb, Mandelaroma, Mehl und das Backpulver unter die Butter mischen und zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
  3. Diesen jeweils zu etwa 2/3 in die Vertiefungen der Förmchen füllen. Im Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und aus den Förmchen stürzen.
  4. Währenddessen die Schokolade überm Wasserbad schmelzen. Die leicht ausgekühlten Madeleines in einer Hälfte in die Schokolade tunken und kalt werden lassen. Optional noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Rezeptinfos:

  • Menge: 6 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: normal
  • Tipp: Wer eine Form für  12 Madeleines hat empfehle ich die doppelte Menge zu machen. Sollte der Teig zu füssig sein mit ein wenig Mehl nachhelfen.

Habt ihr euch schon mal an Madeleines versucht und wenn ja, welche Variante habt ihr probiert? 🙂

C&B with Andrea -Orangen-Mandel-Madeleines vegan Rezept - www.candbwithandrea.com - Collage

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*