Startseite RezepteSaisonalFrühling Mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel

Mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel

von C&B with Andrea
Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Die Spargelsaison ist einfach viiiiel zu kurz, aber wenn es ihn dann zu kaufen gibt, dann is er mindestens 2x die Woche in meinem Topf bzw. Pfanne, so wie bei diesen mediterranen Hackbällchen mit grünem Spargel.

Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Ich weiß noch genau, als ich das erste Mal meine Mama gefragt habe, ob ich denn mal Spargel probieren dürfte. Sie hat mir, wie es einfach typisch für Mamas ist, eine weiße Spargelspitze gegeben. Ehrlich gesagt musste ich mich damals ziemlich zusammenreißen, damit ich ihn nicht wieder ausspucke. Wie dumm ich doch war 😀

Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Seit diesem Mal ist einige Zeit vergangen und natürlich habe ich inzwischen begriffen, dass die Spargelspitzen das beste an dem Gemüse ist. Außerdem hat sich mein Geschmack dahin geändert, dass ich jett grünen Spargel lieber mag als weißen. Bzw. gibt es bei mir weißen Spargel nur in der klassischen Kombination mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollondaise.

Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Grüner Spargel hingegen ist bei mir wirlich ein Gemüse, das ich gerne als Beilage in verschiedensten Gerichten unterbringe. Wie zum Beispiel in diesem Bärlauch-Risotto oder meiner veganen Tagliatelle in Sahnesoße. Weitere tolle Spargelrezepte findet ihr übrigens in meinem Archiv.

Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Meine mediterranen Hackbällchen mit grünem Spargel sind:

  • ein perfektes Abendessen für die ganze Familie
  • ein frühlingshaftes Gericht
  • die klassichen Zutaten neu kombiniert
  • mega lecker

Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel

Zutaten für meine mediterranen Hackbällchen:

  • 300g gemischtes Hackfleisch
  • 250g grüner Spargel
  • 30g getrocknete Tomaten (optional: mediterran eingelegt)
  • 50g Parmesan
  • 2-3 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Für die Soße:

  • Saft einer halben Zitrone
  • 250g Butter
  • 3 Eigelb
  • 6 EL Wasser

Außerdem:

  • 300-350g kleine Kartoffeln
  • süßes Paprikapulver
  • optional: 5-10 frische Bärlauchblätter

Zubereitung:

  1. Den Parmesan grob hobeln, die Tomaten klein schneiden. Zusammen mit den Kräutern, Gewürzen und dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Alles gut miteinander vermengen und etwa 10 Bällchen daraus formen.
  2. Den Spargel waschen, vom holzigen Ende befreien und in etwa 3cm lange Stücke schneiden.
  3. Die Bällchen in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten etwa 5 Minuten anbraten, danach herausnehmen. Den Spargel in die selbe Pfanne geben und ca. 10 Minuten anbraten. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Ende der Zeit den Zucker hinzugeben und karamellisieren.
  4. Währenddessen die Butter in einem Topf auf niedriger Hitze schmelzen, danach umfüllen. In den gleichen Topf die Eigelbe, Wasser, Salz, Zitronensaft und (weißen) Pfeffer geben und über einem Wasserbad cremig rühren. Das kann einige Minuten dauern.
  5. Nach und nach die geschmolzene Butter zugeben, abschmecken. Zum Spargel hinzugeben, aber nicht kochen lassen! Die Hackbällchen wieder in die Pfanne geben und servieren.
  6. Dazu passen Kartoffelecken: Die Kartoffeln waschen und vierteln. Mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermengen und bei 200 Grad (O-/U-Hitze) etwa 30-40 Minuten backen (je nach Größe der Kartoffeln).
  7. Wer mag kann das ganze mit klein geschnittenem Bärlauch servieren. Außerdem kann man auch gekaufte Sauce Hollondaise verwenden und muss sie nicht extra selber machen.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 3-4
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: normal

Mögt ihr mediterrane Gerichte? Und wie bereitet ihr Spargel am liebsten zu?

Der Frühling bringt auch leckeren Spargel in unsere Supermärkte, welchen ich in diesem tollen Rezept verarbeitet habe. Es gibt mediterrane Hackbällchen mit grünem Spargel und selbstgemachter Sauce Hollondaise. Das frühlingshafte Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

Rosa 28. Mai 2018 - 9:26

250g Butter ?????? Ansonsten „liest“ sich das Rezept sehr lecker. 😉

Antworten
C&B with Andrea 28. Mai 2018 - 18:48

Hallo Rosa,
Ja die Basis für die Soße ist eine klassische Sauce Hollondaise, deswegen so viel Butter… Natürlich kannst du auch weniger benutzen!
LG Andrea

Antworten
Weiße Spargelcremsuppe - C&B with Andrea 10. Mai 2020 - 14:07

[…] mir auch als Gemüseeinlage in meist relativ fettigen Soßen (#sorrynotsorry), beispielsweise mit leckeren mediterran angehauchten Hackbällchen. In einem frühlingshaftem Risotto habe ich ihn auch schon verwertet, in Kombination mit […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*