Startseite Rezeptebesondere Anlässe Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio

Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio

von C&B with Andrea
Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 9 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

*Dieser Beitrag enthält Partnerlinks von Amazon. Mehr dazu…

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Vorletztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 9 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

Alle Links zu den 5 Gängen meines Weihnachtsmenüs findet ihr hier:

06.12.: Gratinierte Feige mit Ziegenkäse und Honig
07.12.: Französische Zwiebelsuppe mit überbackenem Baguette
08.12.: Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio
09.12.: Wild Bourguignon mit Kartoffelgratin
10.12.: Französische Nachspeisenvariationen

Der Zwischengang meines französischen Menüs war im Gegensatz zur zweiten Vorspeise, der überbackenen französischen Zwiebelsuppe, doch etwas moderner. Ich habe dafür Ananasscheiben in etwas Öl, Essig und Kräuter mariniert. Das war dann auch die Grundlage für die Vinaigrette, um den Salat anzumachen.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 9 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

Die Vielfalt macht´s!

Dazu gab es noch ein paar geröstete Pinienkerne, Schinken und gebratene Garnelen. Auch diese waren mit ein wenig Kräutern gewürzt, allerdings nicht zu viel, damit es nicht zu aufdringlich wird. Auch wenn es im ersten Moment nicht passend erscheint, bringt sie süßliche Ananas einen tollen Kontrast zum salzigen Schinken.

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 9 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

Dazu sollte die Ananas aber wirklich so dünn wie möglich geschnitten werden, am besten mit einem Gemüsehobel* oder Ähnlichem. Zudem kommt dann noch der leicht bittere Rucola, der das ganze Gericht schön abrundet. Die Blicke meiner Familie waren sehr aussagekräftig, als ich das Ananas-Carpaccio aufgetischt habe: Was soll das denn werden? Aber wie so oft konnte ich sie zum Glück eines Besseren belehren. Und ich hoffe auch euch. 

Natürlich könnt ihr auch italienische Kräuter benutzen, falls euch die lieber sind. Diese sind zu den Kräutern der Provence ja sehr ähnlich. Um dem Gericht ein wenig Kick zu verleihen habe ich weißen Pfeffer in ganzen Körnern darüber gestreut, aber auch ein paar Chiliflocken runden das Gericht gut ab. Wie so oft habt ihr die Möglichkeit, eurer Fantasie und Geschmack freien Lauf zu lassen, denn ich gebe nur eins vor: lasst euch gerne von was Neuem, Ungewohntem überraschen!

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 9 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

Mein Ananas-Carpaccio mit Garnele und Schinken ist:

  • ein erfrischender Zwischengang
  • moderne französische Küche
  • ein Spiel mit Aromen
  • unfassbar lecker

Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio

Ein erfrischender moderner Zwischengang.
4.5 von 2 Bewertungen
30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 6

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Die Ananas schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden, es sollten mindestens 2 pro Peron sein, am besten aber 3. In Olivenöl, Weißweinessig, 1 TL Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer mindestens 1 Stunde einlegen.
  • Die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne rösten. Den Rucola waschen und abtropfen lassen. Die Garnelen schälen, vom Darm befreien und mit etwas Öl ca. 4-5 Minuten von jeder Seite (je nach Größe) anbraten. Zum Schluss mit 1 TL Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Ananasscheiben auf den Tellern anrichten, danach den Rucola darauf geben, 1 Scheibe Schinken, 2 Garnelen und ein paar Pinienkerne darüber streuen. Die Vinaigrette bei Bedarf nochmal abschmecken und optional ein paar weiße Pfefferkörner darüber streuen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 9 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als Vorspeise diese Riesengarnele auf Ananas-Carpaccio.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Rezeptbewertung




*