Startseite Rezepte Zucchiniröllchen – Arbeit, die sich lohnt

Zucchiniröllchen – Arbeit, die sich lohnt

von C&B with Andrea
Ich persönlich liebe ja Zucchini, ob als Zoodles, als Grillgemüse und seit neuestem auch als kleine Röllchen. So einfach gemacht, auch wenn das Aufrollen Zeit in Anspruch nimmt.

Was ihr dafür braucht (für 22 Stück):

  • 2-3  Zucchini
  • 200g Kräuterfrischkäse
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • Paprikapulver, Salz, Pfeffer
  • ca. 2 EL Wasser

Außerdem:

Cherrytomaten, 22 lange Schnittlauchstängel, etwas Feldsalat

So wird´s gemacht:
 
1. Zucchini waschen und mit einem Hobel in dünne Streifen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinistreifen auf beiden Seiten anbraten (Vorsicht beim Wenden, benutzt am besten keine Gabel, sonst könnte die Zucchini reißen). Herausnehmen und auf Küchenpapier auskühlen lassen.
 
2. Für die Füllung die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Herausnehmen und kalt werden lassen. Währenddessen den Frischkäse mit etwas Wasser (je nach Bedarf) und den Gewürzen verrühren und abschmecken. Zum Schluss die Pinienkerne grob hacken und untermischen.
 
3. Den Schnittlauch kurz in heißes Wasser geben, dann wird er weich und lässt sich knoten. Danach in Eiswasser geben. 
 
4. Die Frischkäsemasse gleichmäßig auf alle Streifen verteilen und a hinteren Rand ein paar mm frei lassen. Ein oder zwei Rucolablätter darauf legen aufrollen und vorsichtig mit dem Schnittlauch zusammen binden (optional klappt das auch mit Zahnstocher).
 
Die Röllchen mit den Tomaten und dem Salat servieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Amuse Gueule geht´s HIER
Zur Vorspeise geht´s HIER 
Zum 1. Zwischengang geht´s HIER
Zur Hauptspeise geht´s HIER
Zur Nachspeise geht´s HIER


cb-with-andrea-6-gaenge-weihnachtsmenue-rezept-www-candbwithandrea

Merken

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*