Startseite Rezepte Zart rosa Rinderfilet mit Serviettenknödl im Schlafrock

Zart rosa Rinderfilet mit Serviettenknödl im Schlafrock

von C&B with Andrea
Rinderfilet an Gemüse und Serviettenknödel im Schlafrock - www.candbwithandrea.com - Rezept
In einigen Teilen Deutschland werden oder wurden Serviettenknödel in Stoffservietten eingewickelt, so entstand der Name. Auch in meinem Hauptgericht findet sich der bayerischer Klassiker wieder: der Serviettenknödel. Diesen habe ich auch ein bisschen aufgepeppt und habe ihn in Filoteig eingewickelt. Begleitet wird das Ganze von einem zart rosa gebratenem Rinderfilet und frischem Gemüse.
Was ihr dafür braucht (3 Hauptspeisenportionen):
  • 3 Rinderfilet á 80-100g
  • 800ml Rinderfond
  • 3 Stängel Rosmarin
  • 3 Knoblauchzehen (alternativ Salzspray Knoblauch*)
  • 1 Zwiebel
  • frisches Gemüse nach Wahl (z.B. Karotten, Zuckerschoten)
  • Pfeffer, Salz
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Xucker light (oder normalen Zucker) 

Für die Serviettenknödel: 

  • 200g altbackene Semmeln
  • 220ml Milch
  • 1 Ei
  • 50g Margarine
  • wahlweise frische Petersilie, Schnittlauch oder Lauchzwiebeln
  • 3 Blätter Filoteig 
  • 1 TL Salz und Pfeffer
  • 2 TL Rapsöl, 1 bzw. 2 Blätter Alufolie

So wird´s gemacht:

1. Die Petersilie, den Schnittlauch oder die Lauchzwiebel (je nachdem, für was ihr euch entschieden habt) kleinschneiden. Alle Zutaten für die Serviettenknödel in eine Schüssel geben und eine halbe Stunde einweichen lassen.
 
2. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Mit etwas Öl anbraten und 1 EL Xucker light darüber geben. Wenn der Xucker geschmolzen ist und die Zwiebeln ein wenig braun sind mit dem Rinderfond ablöschen. Einreduzieren lassen und kurz vor dem Servieren würzig abschmecken. Nach Bedarf mit Speisestärke oder Ähnlichem andicken.
 
3Die Zutaten für die Serviettenknödel gut vermischen, am besten mit der Hand. 1-2 Blätter Alufolie bereit legen und mit Öl großzügig einstreichen. Den Teig in Wurstform einwickeln (je nachdem, wie dick ihr die Knödl wollt). Bei mittlerer Hitze (das Wasser sollte nicht kochen) die Knödel etwa 20 Minuten ziehen lassen.
 
4. Das Rinderfilet frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, dass es Zimmertemperatur hat. Waschen und pfeffern. In einer heißen Pfanne mit Rapsöl scharf von jeder Seite 3-5 Minuten (je nach Dicke) anbraten. Danach in jeweils 3 Alufolieblätter geben, zusammen mit einem Zweig Rosmarin, etwas Salz und einer Knoblauchzehe. Bei 180 Grad ca. 8 Minuten garen lassen.
 
5. Den Serviettenknödel von der Alufolie befreien und jeweils mit einem Blatt Filoteig einwickeln. In einer Pfanne mit Öl kurz von jeder Seite anbraten, bis der Filoteig knusprig wird.
 

6. Die Serviettenknödel zusammen mit dem Fleisch, der Soße und dem Gemüse anrichten und genießen.
 

Tipp: Wer vorhat, dieses Menü zu Weihnachten zu machen, kann in die Soße 1 TL Lebkuchengewürz geben.
Außerdem eignet sich Apfelrotkohl als Beilage.

Wer keinen Filoteig auftreiben kann, der kann auch Strudelteig nehmen! Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit. 🙂

Zur Vorspeise geht´s HIER
Zur Nachspeise geht´s HIER

*Werbung! Dieses Produkt wurde von King of Salt gesponsert, die Beurteilung bleibt dennoch meine eigene Meinung!

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*