Startseite Anzeige Saftiger Kürbis-Gugelhupf

Saftiger Kürbis-Gugelhupf

von C&B with Andrea
Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein! Das Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

*Dieser Beitrag enthält eine Anzeige für ALDI SÜD. Mehr dazu…

Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein!

Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein! Das Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Jede Saison bietet so viele tolle Möglichkeiten, um neue Rezepte auszuprobieren. Denn jede Jahreszeit bietet verschiedenes Obst und Gemüse, das man so vielseitig verwenden kann. Außerdem soll jede Saison ein anderes Gefühl vermitteln. Der Frühling steht für Frische, im Sommer sollte alles nicht zu schwer sein, der Herbst gewöhnt einen an kürzere Tage und im Winter soll alles warm und gemütlich sein.

Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein! Das Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Zum Beispiel sind Suppen ganz klassisch im Herbst und Winter, Salate gehören dann eher in die erste Hälfte des Jahres. Jetzt wo die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen fallen, stehe ich besonders auf Soulfood. Also Sachen, die einen so richtig glücklich machen. Und was macht glücklicher als Kuchen?

Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein! Das Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Als dann die ALDI SÜD Kochchallenge zu „Köstlichkeiten mit Kürbis“ aufgerufen hat, war für mich klar, dass ich nichts Herzhaftes damit machen will, sondern einen zauberhaften Kuchen. Und so kommt es, dass ich nach 5 Jahren des Bloggens mein erstes Rezept für einen großen Gugelhupf veröffentliche. Wer hätte das geglaubt! Allerdings findet ihr in meinem Archiv noch weitere tolle Rezepte mit Kürbis, egal ob süß oder herzhaft.

Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein! Das Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Weitere tolle Rezepte mit Kürbis findet ihr bei Emmi kocht einfach, Lecker macht Laune, Foodistas, Julie feels good, Sandras Kochblog und Kleines Kulinarium. Lasst euch gerne und vielseitig inspirieren!

Mein saftiger Kürbis-Gugelhupf ist:

  • ne etwas andere Art Kürbis zu verarbeiten
  • richtiges Soulfood
  • super saftig und locker
  • mega lecker

Saftiger Kürbis-Gugelhupf (zu Halloween)

Zutaten für meinen Kürbis Gugelhupf:

  • 400g fein geraspelter Hokkaido Kürbis
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 300g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 300g Mehl
  • 300g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 200g Puderzucker
  • optional: grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten, abkühlen lassen. Eier trennen. Butter und 200g Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eigelbe zugeben.
  2. Mehl mit Backpulver, Salz und Nüssen mischen und in die Butter-Ei-Mischung sieben und unterheben.
  3. Die Eiweiße steif schlagen, nach und nach den restlichen Zucker (100g) einrieseln lassen. Abwechselnd Eischnee und Kürbisraspel unter die Masse heben.
  4. Den Teig in eine Gugelhupfform füllen und 50-60 Minuten bei 180 Grad (O-/U-Hitze) backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  5. Etwas Wasser mit grüner Lebensmittelfarbe vermischen und den Puderzucker hineinsieben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Den ausgekühlten Kuchen damit glasieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 20 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 50 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: normal

Was macht ihr am liebsten mit Kürbis? Habt ihr schon mal was Süßes damit ausprobiert?

Der Herbst ist da, der Sommer vorbei. Aber auch jetzt könnt ihr kulinarische Köstlichkeiten mit Gemüse und Obst der Saison zaubern. Zum Beispiel diesen saftigen Kürbis-Gugelhupf, denn Kürbis muss nicht immer herzhaft sein! Das Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Kürbis-Käsekuchen mit Zimtstreuseln - C&B with Andrea 27. September 2020 - 7:01

[…] ist meines Erachtens so unfassbar vielseitig einsetzbar. Egal ob als süße Zutat in einem leckeren Gugelhupf, als Beilage im Salat oder ganz klassisch als Kürbissuppe: er schmeckt einfach immer. Zu Beginn […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*