Startseite Anzeige KiBa-Nicecream – veganes Kirsch-Bananen-Eis

KiBa-Nicecream – veganes Kirsch-Bananen-Eis

von C&B with Andrea
KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das gesunde und vegane Rezept ist in Sekundenschnelle fertig, ganz ohne Eismaschine; zu finden bei Cook and Bake with Andrea.

*Dieser Beitrag enthält eine Anzeige für ALDI SÜD. Mehr dazu…

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden.

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das blitzschnelle Rezept ohne Eismaschine findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Viele von euch kennen die Abkürzung KiBa vermutlich, für den kleinen Teil, die sie nicht kennen, hier die kurze und einfache Erklärung: Kirsch-Banane. Also die beiden ersten Buchstaben der zwei Namen. Eine sehr süße Mischung zweier Obstsorten, perfekt für ein Eis mit wenig Zutaten.

Aber ich nenne meine Kreation ja nicht unbedingt Eis, sondern Nicecream. Typisch für eine solche ist die Basis aus gefrorenen Bananen. Sie geben die nötige Süße ohne das weitere Süßungsmittel nötig sind. Dafür eignen sich vor allem schon sehr reife, teilweise sehr braune Bananen, sie enthalten den meisten Fruchtzucker.

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das gesunde und vegane Rezept ist in Sekundenschnelle fertig, ganz ohne Eismaschine; zu finden bei Cook and Bake with Andrea.

Gesundes Eis für Jedermann!

Außerdem ist eine typische Nicecream meist vegan, wie auch diese einfache Sommerkreation. Je nach Ernährungsweise und eigenem Geschmack kann zu den gefrorenen Kirschen und Bananen noch etwas Joghurt hinzugegeben werden. Generell ist die Basis aus Bananen sehr gut um es mit allerlei Obst, Früchten und Beeren zu mischen. Wer lieber Schokolade mag, der kann einfach ein wenig Kakaopulver hinzugeben und schon habt ihr eine gesunde Variante zum normalen Schokoeis.

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das blitzschnelle Rezept ohne Eismaschine findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Dieses mega einfache und schnelle Rezepte ist übrigens wieder mein Beitrag zur ALDI SÜD* Kochchallenge, dieses Mal mit dem Thema „Veganes Eis“. Wie immer findet ihr bei meine Bloggerkollegen weitere tolle Rezepte:  Lecker macht LauneFoodistasJulie feels goodSandras Kochblog,  Gerne Kochen und Kleines Kulinarium.

Eine kleine Anmerkung zur Nicecream generell: Ihr braucht einen relativ leistungsstarken Mixer (,keine Eismaschine), um die gefrorenen Früchtchen klein zu kriegen. Umso mehr Joghurt/Wasser ihr unterrührt, desto einfacher tut er sich dabei. Wenn das Eis fertig ist, könnt ihr es noch mit weiteren veganen Leckereien verfeinern und entweder sofort genießen oder nochmal einfrieren.

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das blitzschnelle Rezept ohne Eismaschine findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Meine KiBa-Nicecream ist:

  • eine gesunde und leckere Alternative zu herkömmlichem Eis
  • mega cremig – ohne Eismaschine
  • leicht abwandelbar
  • mega lecker und schnell gemacht

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das blitzschnelle Rezept ohne Eismaschine findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das gesunde und vegane Rezept ist in Sekundenschnelle fertig, ganz ohne Eismaschine; zu finden bei Cook and Bake with Andrea.

KiBa-Nicecream

Schnelles gesundes Eis ohne Eismaschine!
5 von 2 Bewertungen
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 2

Equipment

  • Hochleistungsmixer

Zutaten
  

  • 2 Bananen
  • 80 g Kirschen
  • 5 EL (pflanzlicher) Joghurt nach Wahl
  • gemahlene Vanille je nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Kirschen entkernen. Das geht am besten wie folgt: Kirschen auf einen Flaschenhals legen, mit einem Strohhalm (am besten aus Metall oder Glas) den Kern in die Flasche drücken.
  • Bananen schälen und in Scheiben schneiden, zusammen mit den Kirschen mindestens 4 Stunden einfrieren.
  • Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben, hin und wieder stoppen und umrühren. Zum Schluss nur noch "abschmecken" und genießen.

Notizen

Ihr könnt alles Obst, Früchte oder Beeren zusammen mit den Bananen mischen und daraus Eis machen. Die Bananen geben hauptsächlich die nötige Süße, weniger aber Geschmack.
Auch die Kombi mit Kakaopulver schmeckt grandios gut.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Was ist eure Lieblingssorte bei Eis oder Nicecream?

KiBa-Nicecream weckt in mir Erinnerungen an meine Kindheit. Da der Sommer und die Hitze jetzt da sind, habe ich mich statt dem typischen Smoothie für ein kühlendes Eis entschieden. Das blitzschnelle Rezept ohne Eismaschine findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Eli 2. September 2020 - 13:12

5 stars
Nicecream ist bei uns momentan auch der absolute Renner. Super easy zubereitet und auch noch halbwegs gesund – was will man mehr! 😉 Obwohl wir unser Eis meistens mi Kakaopulver machen. Die Kirschversion muss ich aber unbedingt ausprobieren!

Antworten
C&B with Andrea 6. September 2020 - 15:24

Hallo Eli,
Ja mit Kakao mag ich es auch sehr und am besten dann auch noch mit Schokostückchen! Ein Traum!
LG Andrea

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Rezeptbewertung




*