Startseite RezepteVor- und HauptspeisenFeierabendküche Frühlingspizza mit grünem Spargel

Frühlingspizza mit grünem Spargel

von C&B with Andrea
Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Mein Rezept für diese schnelle Feierabendküche findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn meine Frühlingspizza wird mit Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten belegt.

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn mein Rezept für Pizza sieht Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten für den perfekten Belagn vor. Das einfache Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Selbstgemachte Pizza ist nicht schwer und dauert auch nicht lange, egal ob ihr Zeit und Lust habt, den Teig selbst zu machen oder nicht. Ich lasse es euch selbst entscheiden, den Teig selber zu machen. Dadurch dass der Teig über einen Tag lang geht und die Hefe viel Zeit hat, langsam zu arbeiten, kann man die Pizza schon gut vorbereiten und planen.

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn mein Rezept für Pizza sieht Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten für den perfekten Belagn vor. Das einfache Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Zum Beispiel könnte man den Teig sonntags vorbereiten und muss ihn dann nur noch belegen, wenn man am Montag nach Hause kommt. Man kann also sehr gut planen und auch wenn man ihn zwei Tage gehen lässt, nimmt einem das der Tag nicht übel.

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn mein Rezept für Pizza sieht Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten für den perfekten Belagn vor. Das einfache Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Ich wollte mal was Neues ausprobieren und habe auf die typische Tomatensoße verzichtet. Ähnlich wie bei einem Flammkuchen habe ich für den Belag auf Schmand gesetzt. Erinnert meines Erachtens an Pizza Bianca, die mit Ricotta belegt wird. Zudem habe ich den Spargel zuvor mariniert, in etwas Olivenöl und gaaanz viel Knoblauch. Auch das kann man easy peasy am Tag vorher vorbereiten.

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn meine Frühlingspizza wird mit Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten belegt. Das einfache Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Auch für Vegetarier geeignet, denn:

Wer keinen Speck mag oder Vegetarier ist, kann natürlich auf den Speck verzichten. Hauptsache der grüne Spargel kommt auf meine Frühlingspizza, der ist der Star. Dazu kommt noch eine Menge Käse, Rucola und Tomaten. Wer mag kann die Pizza dann noch mit etwas Balsamicocreme toppen und schon ist das Abendessen fertig. So schnell und einfach kann Feierabendküche sein, und dann ist auch noch alles selbst gemacht. Ein Traum! Übrigens: weitere tolle Pizzavarianten findet ihr im Archiv.

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn meine Frühlingspizza wird mit Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten belegt. Das einfache Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Meine Frühlingspizza ist:

  • super vorzubereiten
  • kann vegetarisch oder mit Speck belegt werden
  • perfekt für die Feierabendküche
  • mega lecker
Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Denn mein Rezept für Pizza sieht Schmand, grünem Spargel, Speck, Rucola und feinen Cherrytomaten für den perfekten Belagn vor. Das einfache Rezept findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Frühlingspizza mit grünem Spargel

Auch selbstgemachte Pizza kann schnell und einfach sein!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 5 g Hefe
  • 50 ml warmes Wasser
  • 80-100 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Für den Belag

  • 1/2 Becher Schmand
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • 50 g geriebener Mozzarella
  • 50 g Speck
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Spargel
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • Balsamicocreme optional

Anleitungen
 

Für den Teig

  • Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Die Hefe mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen und zum Mehl geben. Nach und nach das restliche kalte Wasser hinzugeben und von der Küchenmaschine etwa 20 Minuten kneten lassen. Zum Schluss das Olivenöl dazu.
  • Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur ca. 24 Stunden gehen lassen.

Für den Belag

  • Die Spargelenden abschneiden und zusammen mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehen durch eine Presse geben und gut vermischen. Mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen, am besten aber auch einen Tag zuvor vorbereiten.
  • Den Ofen auf 250 Grad (O-/U-Hitze) aufheizen. Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und zu einem Rechteck ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Den Schmand gleichmäßig darauf verteilen, mit etwas Salz, Zucker und Pfeffer bestreuen.
  • Den geriebenen Mozzarella drauf geben, danach den Speck und den marinierten Spargel auf der Pizza verteilen. Ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  • Während die Pizza im Ofen ist, die Tomaten halbieren und den Rucola waschen. Dann zusammen mit dem Parmesan auf der frisch gebackenen Pizza verteilen. Optional noch mit Balsamicocreme verfeinern.

Notizen

Je nachdem für welche Mehlsorte ihr euch entscheidet, kann die benötigte Wassermenge abweichen. Ich gebe gern 1/5 (also 50g) Vollkornmehl dazu. 
Wer keine Zeit/Lust hat, den Teig selber zu machen kann natürlich auch Gekauften nehmen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Wie mögt ihr eure Pizza am liebsten? Was muss bei euch auf die perfekte Frühlingspizza?

Pizza ist immer eine gute Idee, aber es muss nicht immer der Klassiker mit Tomatensoße sein. Mein Rezept für diese schnelle Feierabendküche findet ihr bei Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

Rezeptbewertung




*