Startseite Rezepte Bûche de Noël – Kuchen mit Baumoptik

Bûche de Noël – Kuchen mit Baumoptik

von C&B with Andrea

 Vielleicht kennen die einen oder anderen den französischen Winterklassiker Bûche de Noël, der aus Frankreich stammt und traditionell in der Weihnachtszeit zubereitet wird. Dieser Kuchen besticht durch seine außergewöhnliche Optik, die einfacher gezaubert wird, als man vielleicht anders denkt. Das Rezept selbst ist von Enie aus Sweet&Easy*, ich habe es lediglich ein bisschen `angepasst´.

 buche-de-noel-weihnachten-www-candbwithadrea-com-rezept-2

Was ihr dafür braucht:
 
Für den Biskuit:
  • 5 Eier
  • 75g Mehl nach Wahl
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 25g Speisestärke

Für die Creme:

  • 250g Schokolade oder Kuvertüre
  • 100g Puderzucker
  • 250g weiche Butter

Außerdem: Puderzucker zum Bestäuben, 50g Zartbitterschokolade

buche-de-noel-weihnachten-www-candbwithadrea-com-rezept

So wird´s gemacht:

1. Eier trennen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Zucker und Vanillezucker mischen und langsam in das Eiweiß einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander hineingeben und unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen, auf die Eischaummasse sieben und locker unterheben. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft) ca. 8 Minuten backen. Biskuit auskühlen lassen.
 
2. Für die Creme Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Puderzucker in eine Schüssel sieben und zusammen mit der weichen Butter mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Schokolade vorsichtig unter die Buttercreme rühren.
 
3. Biskuit mit 2/3 der Creme bestreichen. Von der Längsseite her aufrollen, das geht am besten mit einer Dauerbackmatte. Mit restlicher Buttercreme rundherum bestreichen. Ein Stück von der Rolle abschneiden und mit der Schnittseite nach außen als Ast an den Hauptstamm setzen. Mit den Zinken einer Gabel ein Baumstammmuster einzeichnen. Danach für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
 
4. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen. Vorsichtig mit einem Pinsel etwas Kuvertüre entlang der Rillenstruktur auftragen. So verstärkt sich optisch der Baumstammeffekt. Mit Puderzucker bestäuben.
 

Tipp: Ich habe noch einige Sauerkirschen aus dem Glas mit in die Füllung gegeben, dann schmeckt´s fruchtiger.

 Habt ihr auch schon mal an Bûche de Noël versucht? 🙂

buche-de-noel-weihnachten-www-candbwithadrea-com-rezept-collage

 

Merken

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Kaffee, Kuchen, Kerzenschein: 33 süße Adventskuchen 6. Dezember 2017 - 18:02

[…] Holz zum Essen – geht das? Klar, wenn du dir den französischen Weihnachtsklassiker schlechthin backst. Der Biskuitkuchen sieht zwar aus wie ein harter Holzstamm, ist aber butterweich. Für die einzigartige Optik der Schokoladenglasur kannst du dich ganz einfach mit einem feinen Pinsel kreativ austoben. So macht Backen Spaß! Zum Rezept […]

Antworten
Lebkuchen-Biskuitrolle mit Bratapfel-Füllung - C&B with Andrea 15. November 2020 - 7:01

[…] gefühlt ewigen Zeiten (also ziemlich genau 5 Jahren) habe ich schon das Originalrezept der Bûche de Noël probiert und auch auf meinem Blog veröffentlicht. Damals waren meine Elter nur semi begeistert, […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*