Startseite RezepteNaschereienDesserts Blätterteigherzen mit Kirschen und Vanillecremefüllung

Blätterteigherzen mit Kirschen und Vanillecremefüllung

von C&B with Andrea
So der Valentinstag rückt immer näher und vielleicht seid ihr ja auch von der Sorte, die selbstgemachtes bevorzugen. Sei es jetzt Gebäck, ein tolles Essen oder ein gebasteltes Geschenk, das sich euer Partner/eure Partnerin schon immer gewünscht hat. Die ein oder anderen haben eventuell meine Rezepte für Blätterteigherzen, Red Velvet Cupcakes oder meine weiße heiße Schoki mit Kirschsaft schon entdeckt, die sich perfekt für den Valentinstag eignen. Aber ich war voller Tatendrang und musste euch noch ein tolles Rezept kreieren, das genauso gelingsicher ist wie die anderen. Und so geht´s:
 Blätterteigherzen mit Puddingfüllung - CandBwithAndrea - www.candbwithandrea.com 1
 
Was ihr dafür braucht:
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 halbes Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 250ml fettarme Milch
  • 2 EL Xucker (oder normaler Zucker)
  • 100-150g fettarmer Frischkäse
  • Sauerkirschen aus dem Glas
  • 1 Eigelb
 
So wird´s gemacht:
 
1. Den Blätterteig ausrollen und mit einem Herzausstecher Herzen ausstechen. Die Herzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Eigelb bepinseln. Die Herzen bei 200 Grad (O-/U-Hitze) ca. 15-20 Minuten backen, bis sie leicht goldbraun sind.
 
2. Den Vanillepudding nach Anleitung kochen (mit der Milch und dem Xucker). In eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie so abdecken, dass keine Haut entsteht (Vorsicht: SEHR HEIß!). Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
 Blätterteigherzen mit Puddingfüllung - CandBwithAndrea - www.candbwithandrea.com
3. Wenn der Vanillepudding ca. Zimmertemperatur hat mit dem Frischkäse vermischen. Die Masse in den Kühlschrank geben und fest werden lassen. Danach die Masse in einen Spritzbeutel geben. 
 
4. Die Blätterteigherzen nach dem Abkühlen in der Mitte durchschneiden. Auf die untere Hälfte ein paar Kirschen (je nachdem, wie groß sie sind, bei mir hatte jeweils nur eine Platz) geben und die Puddingcreme daraufgeben. Die obere Hälfte daraufsetzen.
 
5. Die fertigen Blätterteigherzen könnt ihr wahlweise mit Puderxucker (oder normalem Puderzucker) bestreut werden oder mit flüssiger Schokolade verziert werden.
 
Tipp: Kostet die Vanillefüllung, bevor ihr sie aufspritzt, je nach Geschmack könnt ihr sie noch etwas mit Frischkäse strecken oder noch mehr Xucker (oder normalen Zucker) hinzufügen.
 
Wer noch mehr Valentinstagsinspiration braucht, sollte vielleicht bei der Linksammlung von Mary Loves vorbeischauen, da ist sicher für jeden etwas dabei! 🙂
 
Viel Spaß beim Nachmachen und genießt den Valentinstag!
 
 
 
 
 
 
Blätterteigherzen mit Puddingfüllung - CandBwithAndrea - www.candbwithandrea.com - Collage

Merken

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

frolleinkeks 12. Februar 2016 - 13:35

Wie lecker und herrlich das aussieht! Da bekomme ich gleich Appetit. 😀

Antworten
Katrin K. 12. Februar 2016 - 22:36

Guten Abend,

eine sehr leckere Idee 😉 und das du noch Xucker verwendet hast, freut mich noch viel mehr, denn ich achte auch auf den Zucker und finde es super, wenn andere es auch tun ! Klasse, werde ich unbedingt nachmachen 😉 Danke !

VG Katrin #bkw-lfmay
http://www.everything-was-tested.de

Antworten
Unknown 14. Februar 2016 - 16:42

Die sehen ja xuckersüß aus 😉

LG Biene

http://lettersandbeads.de

Antworten
Silvia Finder 14. Februar 2016 - 20:00

Das probiere ich gleich morgen mal aus. Sieht wirklich lecker aus.

Antworten
C&B with Andrea 14. Februar 2016 - 21:07

Dankeschön 🙂

Antworten
C and B with Andrea 14. Februar 2016 - 21:08

Hallo Katrin,

Das freut mich wirklich sehr! Ich finde es echt wichtig, den normalen Industriezucker zu vermeiden, finde es toll, wenn du es genauso siehst! 🙂
Bin schon gespannt, ob sie dir schmecken!

Antworten
C and B with Andrea 14. Februar 2016 - 21:09

Das freut mich wirklich sehr Sabine 😀

Antworten
C and B with Andrea 14. Februar 2016 - 21:10

Würde mich freuen, wenn du mir berichtest wie sie dir schmecken! 🙂

Antworten
Caro 28. Februar 2016 - 10:11

Die Herzen sehen wirklich süß aus. Ich habe auch noch Blätterteig eingefroren, den ich schon lange mal verwenden wollte. Vielleicht verwende ich ihn bald mal für diese Blätterteigherzen. Hoffentlich bin ich auch begabt genug. 😀

Liebste Grüße
Caro

Antworten
Aleshanee Tawariell 28. Februar 2016 - 10:12

Hallo Andrea!

Die sehen ja echt sehr lecker aus! *.*
Ich selber hab ja leider beim Backen zwei linke Hände, aber mein Sohn macht grade eine Lehre zum Konditor, dem muss ich das Rezept wohl mal zeigen, der backt nämlich für sein Leben gern 😀
Obwohl ich zugeben muss, dass er seit der Lehre zu Hause nicht mehr so viel macht, ist aber verständlich – nach 8 Stunden backen hat man dann doch nicht mehr so viel Lust, sich zu Hause auch nochmal hinzustellen *g*

Liebste Grüße, Aleshanee

Antworten
Biggi aus MelusinesWelt 28. Februar 2016 - 13:32

Hallo, ich suche noch nach etwas Tollem für die Konfirmation. Diese Herzen hören sich gut an! Ich werde mal meine Tochter fragen, und dann ans Ausprobieren gehen. Ich berichte! Liebe Grüße vom Blogger Comment Day – ich freue mich auf deinen Gegenbesuch auf http://www.Melusines-Welt.blogspot.de – gern mit einem Like auf FB (Melusines Welt)

Antworten
C and B with Andrea 6. März 2016 - 18:20

Ach Caro, du bist mindestens genauso `begabt´ 🙂
Ich hoffe, sie schmecken dir! 🙂
LG
Andrea

Antworten
C and B with Andrea 6. März 2016 - 18:23

Hallo Aleshanee! Für diese Herzchen braucht es wirklich nicht viel, auch für Backneulinge ist es wirklich machbar. Blätterteig ist Gott sei dank sehr dankbar 🙂 Falls du es doch mal ausprobierst, würde ich mich freuen, dein Ergebnis zu sehen!
Da kann ich deinen Sohn gut verstehen, ist aber dennoch schade 😀

Schöne Woche noch
Andrea

Antworten
Zweierlei Blätterteigherzen und ein Liebestrank - C&B with Andrea 3. Februar 2020 - 7:01

[…] jedem! Ihr könnt sie auch süß füllen, zum Beispiel ganz einfach mit etwas Zimt-Zucker, mit Vanillecreme und Kirschen oder zum Beispiel mit (selbstgemachter) […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*