Startseite RezepteSaisonalFrühling Couscous-Gemüsesalat [Gastbeitrag]

Couscous-Gemüsesalat [Gastbeitrag]

von C&B with Andrea
Couscous-Gemüsesalat3
Hallo,
 
Mein Name ist Anke und ich freue mich, heute bei Andrea zu Gast zu sein. Normalerweise blogge ich auf www.dailydreamery.de über meine gefertigten Liebhab-Stücke und süße Leckereien und außerdem als Teil eins Duos auf www.befali-de.blogspot.deüber alles was Frauenherzen höher schlagen lässt.
 
Heute zeige ich euch meinen Couscous-Gemüsesalat, der sich prima als vegane Hauptmahlzeit eignet aber auch eine tolle Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch ist.
 
Gastbeitrag - Gemüse-Couscoussalat - C&B with Andrea

Was ihr dafür braucht: (für 4 Personen):

 

  • 120-150 g Couscous 
  • 1 kleiner Blumenkohl 
  • 1 kleiner Romanesco 
  • 1 Paprikaschote 
  • 10 – 15 Cocktailtomaten 
  • 2-3 Karotten 
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel 
  • Saft einer Zitrone bzw. Limette 
  • etwas Kreuzkümmel 
  • etwas Zucker 
  • Salz und Pfeffer 
  • evtl. etwas Öl für die Pfanne
 
Und so wird´s gemacht:
 
Gastbeitrag - Gemüse-Couscoussalat - C&B with Andrea1. Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten und quellen lassen. In der Zwischenzeit die Röschen vom Blumenkohl und vom Romanesco in Salzwasser blanchieren.
 
2. Die Zwiebel in Ringe schneiden und kurz in der Pfanne glaßig dünsten. Die Karotten in Scheiben schneiden und entweder kurz blanchieren oder in der Pfanne mit einer Prise Zucker etwas karamellisieren lassen.

3. Tomaten und Paprika (bei Problemen mit roher Paprika, kann diese auch kurz in der Pfanne gedünstet werden) einfach in mundgerechte Stücke schneiden.

4. Wenn der Couscous fertig gequollen hat, können alle Zutaten miteinander vermischt werden. Durch die Mischung der kalten und warmen Zutaten kann der Salat gleich als lauwarmer Salat gegessen werden. Natürlich schmeckt der Couscoussalat auch kalt noch.

5. Wenn alle Zutaten vermengt sind, wird der Couscoussalat noch mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und etwas Zitronen- oder Limettensaft abgeschmeckt. 
 
Tipp: Frische Petersilie oder etwas frische Minze eignen sich auch sehr gut. Da wird der Geschmack noch etwas orientalischer.
 
Gastbeitrag - Gemüse-Couscoussalat - C&B with Andrea
 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Kathrin {Öko-Hippie-Rabenmütter.de} 13. Februar 2016 - 1:08

Boah boah boah. Klingt das lecker! Probiere ich aus, vielen Dank!

Antworten
C and B with Andrea 14. Februar 2016 - 21:11

Ich werde es ausrichten 😉

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*