Startseite RezepteSaisonalHerbst Apfelkuchen mal anders

Apfelkuchen mal anders

von C&B with Andrea

Äpfel, Äpfel, Äpfel. Der Herbst bietet einfach zu viele Äpfel 😀 Deswegen gibt es wieder ein Apfelrezept von mir und dieses Mal wieder was leckeres Süßes. Denn ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber Kuchen geht halt einfach immer 😀 Aus diesem Grund habe ich mich an einem Apfelkuchen probiert, der so ganz anders ist, wie ich ihn sonst kenne!

cb-with-andrea-apfelkuchen-mal-anders-herbst-www-candbwithandrea-com1

Apfelkuchen gibt es bei uns meist in Form eines Blechkuchens. Also einfach nur ein luftiger Teig mit Äpfeln als Belag. Das wollte ich ändern und etwas Neues ausprobieren. Die Geschichte, wie dieser Kuchen entstanden ist, ist der Grund für diesen Gedanken. Denn ich wollte etwas Süßes, da sich der Heißhunger wieder einmal gemeldet hat. Also habe ich meine Mama gefragt, auf was sie denn Lust hätte und habe ihr Muffins vorgeschlagen: schnell, lecker, einfach. Genau das, was ich gebraucht habe.

cb-with-andrea-apfelkuchen-mal-anders-herbst-www-candbwithandrea-com3

Das Problem ist allerdings, dass meine Mama nicht `Trockenes´ mag, das heißt bei ihr muss immer viel Füllung, Sahne oder Creme dabei sein. Und genau deswegen gibt es heute einen leckeren Apfelkuchen mit saftiger Füllung. Und ich wette: Ihr kennt Apfelkuchen auch anders 😀 Aber ich sag es euch: Experiment geglückt! Super saftig und total lecker, den wird es ab jetzt öfter bei uns geben. Das Einzige Problem war aber: er dauert schon um einiges länger, als Muffins 😀

cb-with-andrea-apfelkuchen-mal-anders-herbst-www-candbwithandrea-com

Mein Apfelkuchen ist:

  • super saftig
  • einfach mal anders
  • total lecker
  • einfach herzustellen

Apfelkuchen mal anders
Portionen 8
Ein super fruchtiger, frischer Apfelkuchen.
Write a review
Drucken
Vorbereitung
30 min
Zubereitung
1 hr
Gesamt
1 hr 30 min
Vorbereitung
30 min
Zubereitung
1 hr
Gesamt
1 hr 30 min
Für den Teig
  1. 400 g Mehl
  2. 1/2 Teelöffel Backpulver
  3. 250 g Butter
  4. 125 g Zucker
  5. 1 Prise Salz
  6. 2 Eier
  7. 2 Esslöffel kaltes Wasser
Für die Füllung
  1. 300g Frischkäse
  2. 200 g Sahne
  3. 4 Eier
  4. 40 g Stärke
  5. 2 Teelöffel Vanillezucker
  6. 60 g Zucker
  7. 600g Äpfel
  8. Saft einer Zitrone
  9. optional 50 g Rosinen
  10. 50 g Mandelblätter
Für den Boden
  1. Mehl und Backpulver vermischen und die Butter in feine Stücke schneiden. Zucker, Salz, Eier und das Wasser hinzufügen und alle Zutaten zuerst mit den Knethaken eines Handmixer vermischen. Anschließend zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für 30 Minuten im Kühlschrank stellen.
Für die Füllung
  1. Frischkäse, Sahne, Eier, Stärke, Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. Die Apfel-Viertel in Spalten schneiden.
  2. Zitronenschale abreiben und den Zitronenabrieb in die Sahne-Schmand-Mischung rühren. Danach die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Apfelspalten vermischen. Eventuell Rosinen zu den Äpfeln geben.
  3. Eine normale Springform fetten und eventuell mehlen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen und in die Form geben. Dabei den Teig bis zum Rand oben andrücken. Mandeln ohne Öl in einer Pfanne goldbraun rösten und auf dem Boden verstreuen, die Apfelspalten ebenfalls darauf verteilen. Mit der Frischkäse-Sahne-Masse übergießen und ca. 60 Minutenbei 180 Grad (O-/U-Hitze) im Ofen backen.
Tipps
  1. Ihr könnt den Kuchen z.B. auch mit Birnen zubereiten.
C&B with Andrea https://candbwithandrea.com/
cb-with-andrea-apfelkuchen-mal-anders-herbst-www-candbwithandrea-com4

Wie ihr sehen könnt, dauert es schon eine Weile, bis der Apfelkuchen fertig ist. Aber das ist ja meistens so, denn die Äpfel müssen ja auch geschält und geschnitten werden und das nimmt auch schon die meiste Zeit in Anspruch. Aber vielleicht findet ihr ja einen Freiwilligen, der euch bei dieser Arbeit hilft. Als Belohnung gibt´s halt dann ein leckeres Stück Apfelkuchen 😀 Guter Deal, findet ihr nicht? 😀

Wie macht ihr euren Apfelkuchen? Auch klassisch auf dem Blech oder ausgefallener? Lasst es mich wissen!

cb-with-andrea-apfelkuchen-mal-anders-herbst-www-candbwithandrea-com-collage

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

Tulpentag 15. Oktober 2016 - 11:30

Oh my. Der sieht gut aus. Vor allem die dicke Füllung. Ganz nach meinem Geschmack, liebe Andrea 🙂
Hab ein schönes Wochenende!
Jenny

Antworten
C&B with Andrea 17. Oktober 2016 - 16:37

Hallo Jenny!
Vielen lieben Dank! Ja uns ist eine richtig saftige Füllung auch am liebsten, vor allem darf es immer reichlich sein 🙂
LG Andrea

Antworten
Bratbirnetorte mit Mandelknusper - C&B with Andrea 24. November 2016 - 8:00

[…] aber genau das wollte ich dieses Mal eben nicht. Wenn schon was Neues, dann wirklich komplett neu. Apfelkuchen gibt es ja doch schon ein paar auf meinem Blog und ich will euch schließlich nicht langweilen ? […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*