Startseite Anzeige Geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat

Geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat

von C&B with Andrea
Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

*Dieser Beitrag enthält eine Anzeige für Byodo Naturkost.

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat?

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Ich weiß, dass viele von euch noch nie Bäckchen gegessen haben und noch mehr grundsätzlich eine eher abneigende Haltung ihnen gegenüber haben. Allerdings verhält es sich mit Schweinebäckchen ähnlich wie mit meinem leckeren Ochsenschwanzragout*, das ich euch vor kurzem gezeigt habe.

Es ist ein Fleisch, das viel zu sehr unterschätzt wird und selten auf den Teller kommt. Dabei handelt es sich um das perfekte Fleisch für Schmorgerichte, wird immer super zart und hat selten Fettstellen oder Sehnen.

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Für mich sind Schweinebäckchen das perfekte Sonntagmittagessen, da es sich super vorbereiten lässt und man da die Zeit hat, diese 2 Stunden auf dem Ofen zu lassen. Das Besondere an meinem Rezept ist die leckere Malzbiersoße, die dieser zusätzliche Tiefe und Süße verleiht.

Außerdem findet ihr darin auch den im Biomarkt einzigartigen Bieressig von Byodo*. Vor allem in Bayern ist Bier ein gern gesehener Gast auf den Tischen, warum dann nicht auch als Essig verarbeiten? Das haben sich vermutlich die kreativen Köpfe von Byodo gedacht, denn dieser ist bisher einmalig auf dem Markt.

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Aus dem EdelHell der Neumarkter Lammsbräu wird durch langsames Gären der leckere Essig. So wird garantiert, dass der charakteristische Geschmack des Qualitätsbiers wunderbar erhalten bleibt. Dieser macht sich nicht nur gut in meiner Malzbiersoße, sondern auch zu Wurst-, Kartoffel- und Krautsalat.

Aber nicht nur in der Soße findet ihr erneut eine Byodo-Neuheit, sondern auch im Dressing für den Powersalat. Der Aronia-Balsam*, der ausschlaggebend für die Namensgebung ist, wird aus der Superbeere Aronia gewonnen. Er besteht aus Aroniasaftkonzentrat und sorgt für den köstlich-fruchtigen Geschmack und die schöne lila Farbe. Außerdem wird der Balsam auf Basis von Apfelessig und Apfeldicksaft aus ökologischem Streuobstwiesen in Baden Würtemberg gewonnen,.

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Sie verleiht dem Balsam nicht nur einen unvergleichlichen Geschmack, sondern auch eine wunderschön dunkel-violette Farbe. Gepaart mit weiteren Super-Zutaten wie dem Feldsalat, Granatapfel, Grapefruit und Avocado habt ihr damit einen Vitaminbooster geschaffen, der euren Vitaminhaushalt vor allem in der kalten Jahreszeit ordentlich auffüllt.

Meine zart geschmorten Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat sind:

  • Das perfekte Sonntagsessen
  • Perfekt vorzubereiten (also auch gut für ein Mehr-Gänge-Menü)
  • Eine Geschmacksexplosion
  • Mal was ganz anderes

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Zart geschmorten Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat

Zutaten für meine geschmorten Schweinebäckchen:

  • 8 Schweinebäckchen
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Möhren
  • ½ Knollensellerie
  • Jeweils 4 Zweige Rosmarin und Thymian
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200ml Rotwein
  • 250ml Rinderfond (oder Kalbsfond)
  • 200ml Malzbier
  • 20ml Bieressig (z.B. von Byodo*, optional)
  • Kartoffeln und Karotten als Beilage, je nach Bedarf (gesamt etwa 600-800g)

Für den Salat:

  • 1 Packung Feldsalat
  • ½ Grapefruit
  • ½ Granatapfel
  • 1 Avocado
  • 1 EL Aronia Balsam (z.B. von Byodo* oder ein anderer fruchtiger Essig)
  • ½ EL Feigensenf
  • 2 TL Walnussöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker (bei Bedarf etwas Wasser)

Zubereitung:

  1. Öl in einen Topf geben, die Schweinebäckchen darin von allen Seiten braun anbraten. Zwiebel, Karotten und Sellerie schälen und grob würfeln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Das Fleisch aus dem Topf nehmen.
  2. Zwiebeln und Gemüse im Öl anbraten, dann das Tomatenmark zugeben, salzen und pfeffern (wer mag kann auch weihnachtliche Gewürze wie Wacholderbeeren, 1 Prise Zimt und Nelken dazugeben.
  3. Das Fleisch zurück in den Topf geben, die Kräuter hinzugeben. Mit Fond, Malzbier, Bieressig und Rotwein ablöschen und bei kleiner Hitze halb zugedeckt etwa 2 Stunden köcheln lassen. Das Fleisch ist richtig, wenn man es mit der Gabel ansticht und es sich fast selbständig wieder davon löst.
  4. Beilage: Währenddessen die Karotten und Kartoffeln schälen und grob würfeln, diese etwa 20 Minuten vor Ende kochen.
  5. Für den Salat: Alle Zutaten für das Dressing gut miteinander  vermischen, die Kerne des Granatapfels lösen, die Grapefruit schälen und die Filets herausholen (abgetrennt durch eine feine weiße Haut, ähnlich wie bei einer Orange). Die Avocado schälen und in Streifen oder Würfel schneiden. Den Salat waschen. Alle trockenen Zutaten vermischen, kurz vorm Servieren das Dressing darüber geben.
  6. Abschluss: Für die Soße das Fleisch aus dem Topf nehmen, das Gemüse durch ein Sieb streichen und die Kräuter herausnehmen. Abschmecken und evtl. nachwürzen.

 

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 4 Portionen
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 2.5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: aufwändig

Habt ihr euch schon mal an Schweinebäckchen versucht?

Die kalte Jahreszeit schreit geradezu nach einem Wohlfühlgericht und was passt dazu besser als zart geschmorte Schweinebäckchen mit Malzbiersoße und Powersalat? Das Winterrezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*