Startseite Rezeptebesondere Anlässe Überbackene Laugenstangerl mit Obazdn

Überbackene Laugenstangerl mit Obazdn

von C&B with Andrea
Das Oktoberfest ist bald zu Ende, aber mit diesem tollen Rezept könnt ihr es noch bei euch zu Hause feiern! Es gibt nämlich überbackene Laugenstangerl mit selbstgemachtem Obazdn. Das Rezept gibt es jetzt auf Cook and Bake with Andrea.

Letzte Woche habe ich euch ein mega einfaches Rezept für selbstgemachten Obazdn gezeigt und heute gibt es eine tolle Rezeptidee: Überbackene Laugenstangerl mit Obazdn!

Die Wiesn bzw. das Oktoberfest in München ist in vollem Gange und für alle, die nicht dort sein können habe ich das passende Rezept: selbstgemachter Obazda/Obatzter/Obatzda! Das kinderleichte Rezept gibt´s bei Cook and Bake with Andrea.

Normalerweise esse ich den Obazdn immer kalt, am liebsten mit einer Breze. Aber beim Zubereiten meines Obazdn dachte ich mir, es darf auch auch mal was anders sein. Und da wir noch Laugenstangerl vom Vortag hatten, dachte ich mir: Überbacken ist immer eine gute Idee!

Das Oktoberfest ist bald zu Ende, aber mit diesem tollen Rezept könnt ihr es noch bei euch zu Hause feiern! Es gibt nämlich überbackene Laugenstangerl mit selbstgemachtem Obazdn. Das Rezept gibt es jetzt auf Cook and Bake with Andrea.

Deswegen habe ich die etwas alten Laugenstangerl genommen, ein bisschen was vom Inneren entfernt und dann reichlich Obazdn darauf verteilt. Dann nur noch für einige Zeit in den Ofen, ein bisschen Schnittlauch drauf und schon können meine überbackenen Laugenstangerl mit einem kühlen Bier genossen werden.

Das Oktoberfest ist bald zu Ende, aber mit diesem tollen Rezept könnt ihr es noch bei euch zu Hause feiern! Es gibt nämlich überbackene Laugenstangerl mit selbstgemachtem Obazdn. Das Rezept gibt es jetzt auf Cook and Bake with Andrea.

Eigentlich ist dieses „Rezept“ so einfach, dass es kein Rezept braucht, aber ich habe es euch trotzdem kurz zusammengeschrieben. Einfacher geht´s wirklich nicht mehr, versprochen 🙂

Wenn ihr die Laugenstangerl auch selber machen wollt, kann ich euch dieses Rezept sehr ans Herz legen. Das habe ich auch schon mal ausprobiert und hat alles super funktioniert und natürlich auch geschmeckt!

Das Oktoberfest ist bald zu Ende, aber mit diesem tollen Rezept könnt ihr es noch bei euch zu Hause feiern! Es gibt nämlich überbackene Laugenstangerl mit selbstgemachtem Obazdn. Das Rezept gibt es jetzt auf Cook and Bake with Andrea.

Meine überbackenen Laugenstangerl mit Obazdn sind:

  • mal was anderes
  • die perfekte Brotzeit
  • super um altbackene Brötchen etc. zu verarbeiten
  • einfach mega lecker!

Überbackene Laugenstangerl mit Obazdn

Zutaten für meine Überbackene Laugenstangerl mit Obazdn:

  • 2 Laugenstangerl
  • 8 EL (selbstgemachter) Obazda
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ein paar Stängel Schnittlauch (optional)
  • 1/2 Zwiebel

Zubereitung:

  1. Die Laugenstangerl der Länge nach halbieren und ein wenig vom Inneren entfernen. Pro Hälfte etwa 2 EL Obazdn hineingeben. VORSICHT! Nicht zu viel, sonst fließt der Obazda im Ofen raus.
  2. Die Zwiebel schälen, sehr fein würfeln und über den Stangerln verteilen.
  3. Die Stangerl sehr gerade in den Ofen stellen und bei 180 Grad (O-/U-Hitze) etwa 10-15 Minuten überbacken.
  4. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und über den noch warmen Stangerl verteilen und genießen.
  5. Tipp: Am besten passt dazu ein kühles Helles 😀

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 4 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Wie esst ihr euren Obazdn am liebsten? Habt ihr ihn auch schon mal in warmer Form gegessen und etwas damit überbacken? 🙂

Das Oktoberfest ist bald zu Ende, aber mit diesem tollen Rezept könnt ihr es noch bei euch zu Hause feiern! Es gibt nämlich überbackene Laugenstangerl mit selbstgemachtem Obazdn. Das Rezept gibt es jetzt auf Cook and Bake with Andrea.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*