Startseite Rezeptebesondere Anlässe Spitzbuben mit selbstgemachtem Glühweingelee

Spitzbuben mit selbstgemachtem Glühweingelee

von C&B with Andrea
Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und ich versüße sie mir mit jeder Menge Plätzchen, wie diese Spitzbuben gefüllt mit selbstgemachtem Glühweingelee. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei… wie zum Beispiel meine himmlisch guten Spitzbuben, gefüllt mit meinem selbstgemachtem Glühweingelee.

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und ich versüße sie mir mit jeder Menge Plätzchen, wie diese Spitzbuben gefüllt mit selbstgemachtem Glühweingelee. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Spitzbuben wecken in mir Kindheitserinnerungen! Denn früher, als ich immer noch mit meiner Mama und meiner Schwester Plätzchen gebacken habe, waren Spitzbuben einfach ein Muss. Außerdem ist das Teigrezept so furchtbar einfach, dass es sich perfekt dazu eignet, mit Kindern zu backen. Man kann dabei seiner Fantasie freien Lauf lassen und jegliche Art von Formen für die Plätzchen verwenden.

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und ich versüße sie mir mit jeder Menge Plätzchen, wie diese Spitzbuben gefüllt mit selbstgemachtem Glühweingelee. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Seien es süße kleine Herzchen, Sterne, Monde oder einfache Kreise. Egal welche Form euch am besten gefällt, ihr braucht davon nur zwei verschiedene Größen und schon könnt ihr mit dem Ausstechen beginnen. Wenn sie dann gebacken und ausgekühlt sind, könnt ihr sie mit Hilfe von meinem Glühweingelee oder auch meiner Bratapfelmarmelade zusammenkleben, für den letzten weihnachtlichen Kick.

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und ich versüße sie mir mit jeder Menge Plätzchen, wie diese Spitzbuben gefüllt mit selbstgemachtem Glühweingelee. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Zum Schluss braucht ihr nur noch ein wenig Puderzucker und könnt „den Schnee leise rieseln lassen“ (Puh, schlechter Witz, aber der musste sein 😀 ). Wer weder Glühweingelee noch Bratapfelmarmelade mag, der kann natürlich jeden anderen süßen Aufstrich verwenden, da seid ihr natürlich frei 🙂

Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und ich versüße sie mir mit jeder Menge Plätzchen, wie diese Spitzbuben gefüllt mit selbstgemachtem Glühweingelee. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Meine Spitzbuben mit selbstgemachtem Glühweingelee sind:

  • ein Muss auf dem Plätzchenteller
  • ein Klassiker mit raffinierter Füllung
  • perfekt um mit Kindern zu backen
  • mega lecker!

Spitzbuben mit selbstgemachtem Glühweingelee

Zutaten für meine selbstgemachten Spitzbuben:

  • 125 g kalte Butter
  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • gemahlene Vanille
  • 1 Ei
  • 125 g Puderzucker
  • 250 g Glühweingelee (oder ein anderer süßer Aufstrich)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Butter, Mehl, Mandeln, Salz, Vanille, Ei und 125g Puderzucker zu einem Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen.
  2. Auf einer bemehlten Fläche ausrollen und verschiedene Formen ausstechen. Jedes zweite sollte dabei ein Loch haben, entweder mit der gleichen Plätzchenform, die kleiner ist oder mit eine runden Ausstecher.
  3. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad (O-/U-Hitze) 10-12 Minuten backen.
  4. Das Gelee glatt rühren und auf die Hälfte (ohne Loch) der Plätzchen verteilen. Die Plätzchen mit Loch oben drauf setzen und mit Puderzucker bestäuben.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 2 Bleche
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 35 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Was ist euere liebste Füllung für klassische Spitzbuben? 🙂
Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit und ich versüße sie mir mit jeder Menge Plätzchen, wie diese Spitzbuben gefüllt mit selbstgemachtem Glühweingelee. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Mit diesem Rezept nehme ich an einer weihnachtlichen Blogparade mit, bei der es (leckere) Kindheitserinnerungen geht! 10 verschiedene Blogger präsentieren 10 leckere Rezepte, die uns Weihnachten auf der Zunge bescheren. Das sind die teilnehmenden Blogger:

Was ist euer liebstes Rezept, dass euch schöne Kindheitserinnerungen hervorruft? 🙂

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

Anna 3. Dezember 2017 - 10:38

Guten Morgen liebe Andrea, deine Spitzbuben mit dem gelbgemachtem Glühweingelee sehen wirklich so lecker aus & gehören zur Weihnachtszeit einfach dazu! Einen schönen ersten Advent dir noch. Liebe Grüße, Anna

Antworten
Winterzauber-Likör – Zucker-Stückchen 3. Dezember 2017 - 17:28

[…] Andrea von Candbwithandrea mit Spitzbuben mit Glühweingelee […]

Antworten
Bratapfel mit Vanillecreme - happykitchenstories 24. Januar 2018 - 20:49

[…] candbwithandrea – Spitzbuben mit selbstgerechten Glühweingelee – https://candbwithandrea.com/spitzbuben-mit-selbstgemachtem-gluehweingelee-rezept/ […]

Antworten
Spaghetti Bolognese - Stephanie Natalie 10. August 2019 - 19:23

[…] candbwithandrea – Spitzbuben mit selbstgerechten Glühweingelee […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*