Startseite Rezeptebesondere Anlässe Mandarinen-Essig selber machen

Mandarinen-Essig selber machen

von C&B with Andrea
Egal zu welchem Anlass: Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder anderen Anlässen. Geschenke aus der Küche sind ein Muss für jeden Hobbykoch. Zur Konservierung von Zitrusfrüchte habe ich deswegen Mandarinen-Essig einfach selber gemacht. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von www.candbwithandrea.com #mandarine #clementine #essig #geschenkausderküche #selbstgemacht #diy

Auch wenn Weihnachten schon vorbei ist, denke ich schon wieder an die nächsten Gelegenheiten, bei denen sich Geschenke aus der Küche anbieten, weswegen ich diesen Mandarinen-Essig ganz einfach selber gemacht hab.

Denn bald steht der Valentinstag, Ostern, Mutter- bzw. Vatertag und dazwischen sicherlich einige Geburtstage, bei denen mein Mandarinen-Essig sicher eine gute Figur macht und Freude bringt. Der Grund, warum auf dem Etikett Clementinen-Essig steht und ich hier von Mandarinen-Essig schreibe, ist Suchmaschinen bedingt 😀 Man sucht einfach viel öfter nach Mandarinen, als nach Clementinen.

Egal zu welchem Anlass: Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder anderen Anlässen. Geschenke aus der Küche sind ein Muss für jeden Hobbykoch. Zur Konservierung von Zitrusfrüchte habe ich deswegen Mandarinen-Essig einfach selber gemacht. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von www.candbwithandrea.com #mandarine #clementine #essig #geschenkausderküche #selbstgemacht #diy

Als ich mir darüber Gedanken gemacht habe, war das Etikett gedruckt. Aber was ist denn der Unterschied zwischen Mandarinen und Clementinen? Gibt es überhaupt einen? Ja es gibt Unterschiede, auch wenn sie eigentlich nicht nennenswert sind. Ursprünglich gab es nur Mandarinen, die seit über 3000 Jahren in China angebaut werden. Deswegen heißen sie auch Mandarinen; Mandarin ist nämlich die Bezeichnung für hohe Beamte, die damals orangenes Amtsgewand trugen.

Egal zu welchem Anlass: Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder anderen Anlässen. Geschenke aus der Küche sind ein Muss für jeden Hobbykoch. Zur Konservierung von Zitrusfrüchte habe ich deswegen Mandarinen-Essig einfach selber gemacht. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von www.candbwithandrea.com #mandarine #clementine #essig #geschenkausderküche #selbstgemacht #diy

Die Clementine hingegen ist eine Kreuzung aus der Mandarine und der Pomeranze (Bitterorange). Diese gibt es seit etwa 100 Jahren. Wo nun der Unterschied liegt? Clementinen sind länger haltbar und haben meist deutlich weniger Kerne. Bei richtiger Lagerung (oder als Hauptzutat meines tollen Essigs) halten sie sich bis zu zwei Monaten. Außerdem gibt es noch kleine Geschmacksunterschiede: Die Mandarine schmeckt herber, intensiver und weniger sauer.

Egal zu welchem Anlass: Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder anderen Anlässen. Geschenke aus der Küche sind ein Muss für jeden Hobbykoch. Zur Konservierung von Zitrusfrüchte habe ich deswegen Mandarinen-Essig einfach selber gemacht. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von www.candbwithandrea.com #mandarine #clementine #essig #geschenkausderküche #selbstgemacht #diy

Aber um es kurz zu sagen: Egal für was ihr euch entscheidet, sei es Mandarine, Clementine, (Blut-)Orange, Zitrone oder auch Grapefruit, die Zubereitung bleibt die gleiche und alle Essigsorten schmecken wunderbar fruchtig und süß-säuerlich. Wenn ihr noch mehr Ideen braucht, solltet ihr euch mal bei mir im Archiv für Geschenke aus der Küche umsehen!

Mein Mandarinen-Essig ist:

  • eine super Geschenkidee
  • mega leicht zu machen
  • wunderbar fruchtig süß
  • eine perfekte Konservierungsmöglichkeit für Zitrusfrüchte

Egal zu welchem Anlass: Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder anderen Anlässen. Geschenke aus der Küche sind ein Muss für jeden Hobbykoch. Zur Konservierung von Zitrusfrüchte habe ich deswegen Mandarinen-Essig einfach selber gemacht. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von www.candbwithandrea.com #mandarine #clementine #essig #geschenkausderküche #selbstgemacht #diy

Selbstgemachter Mandarinen-Essig

Zutaten für einen Mandarinen-Essig:

  • 5 Mandarinen (oder Clementinen)
  • 100ml Essig-Essenz
  • 100ml Wasser
  • 300ml Weißwein
  • 100g Zucker

Zubereitung:

  1. Die Mandarinen heiß abwaschen und die Schale abreiben (nicht das weiße). Die Mandarinen schälen und zusammen mit dem Abrieb in Essig-Essenz, Zucker und Weißwein luftdicht einlegen. Das könnt ihr von mind. 1 Woche bis zu 2-3 Monaten machen.
  2. 100ml Wasser zugeben und pürieren. Entweder pürieren oder einfach so in saubere Flaschen luftdicht abfüllen und kühl lagern.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 600ml
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 5Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Egal zu welchem Anlass: Weihnachten, Geburtstag, Valentinstag oder anderen Anlässen. Geschenke aus der Küche sind ein Muss für jeden Hobbykoch. Zur Konservierung von Zitrusfrüchte habe ich deswegen Mandarinen-Essig einfach selber gemacht. Das Rezept findet ihr auf dem Blog von www.candbwithandrea.com #mandarine #clementine #essig #geschenkausderküche #selbstgemacht #diy

Das könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Hannah 12. Dezember 2018 - 14:30

Oh nein!!(! Will gerade dein Rezept ausprobieren und habe das Wasser aus Versehen gleich dazu getan! Ist jetzt alles ruiniert? Oder kann ich das noch retten?????!?

Antworten
C&B with Andrea 16. Dezember 2018 - 10:28

Hallo Hannah,
Das sollte kein Problem sein, das Wasser hilft nur, dass es nicht zu sauer wird 🙂
LG Andrea

Antworten
Monica 20. November 2019 - 17:07

Eben habe ich mit Interessen das tolle Rezept gelesen. Gerne möchte ich mich informieren, wo ich Essig Essenz kaufen kann. Vielen Dank für eine Antwort

Antworten
C&B with Andrea 23. November 2019 - 10:21

Hallo Monica,
Essig-Essenz kannst du eigentlich überall kaufen, egal ob bei Aldi, Edeka, Rewe, Lidl…

LG Andrea

Antworten
Jarka 25. November 2019 - 13:58

Hallo habe es von 3fach Menge gemacht und jedes mal Wasser gegeben. Ist das ein Problem? Und wie lange ist es haltbar? Danke lg

Antworten
C&B with Andrea 25. November 2019 - 17:26

Hallo Jarka,
soweit ich dich richtig verstanden habe hast du die dreifache Menge gemacht? Das ist natürlich kein Problem.
Ungeöffnet und bei sauberem Behältnis einige Wochen. Sobald du dieses geöffnet hast, solltest du den Essig im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 1-2 Wochen verbrauchen.
LG Andrea

Antworten
Sandra 30. November 2019 - 12:14

Funktioniert es auch ohne Esdig essenz?

Antworten
C&B with Andrea 3. Dezember 2019 - 14:57

Hallo Sandra,
Ein Weißweinessig oder Ähnliches funktioniert auch, diese sind aber weniger konzentriert, das heißt du musst davon dann mehr nehmen, ich denke mal ca. das Doppelte.
LG Andrea

Antworten
Chris 22. Dezember 2019 - 17:48

Das hört sich wirklich super an!!
Ich rrage mich jetzt, welchen Weißwein ich verwenden sollte. Ein eher neutraler, feiner Soave kam mir in den Sinn, aber vielleicht würde ein süßerer Weißwein gut sein? Weil der Essig ja schon so säuerlich ist? Liebliche Weine kommen mir sonst nicht ins Haus, daher kenn ich mich mit denen nicht aus…
Danke schonmal für das Rezept, langfristig probier ich sicher verschiedene Varianten an Frucht und Weinrebe aus!

Antworten
C&B with Andrea 7. Januar 2020 - 18:30

Hallo Chris,
Ich glaube das ist schwierig zu sagen, da die Mandarinen doch sehr unterschiedlich schmecken können, sodass ich dir da keine gute Hilfe sein werde. Ich entscheide dann entsprechend der Säure bzw. Süße der Früchte.

Antworten
Eva 2. Oktober 2020 - 23:25

Wie lange hält der Essig denn?

Ps: Tolle Rezepte hast du! Diese Zwiebelsuppe probiere ich auf jeden Fall aus!

Antworten
C&B with Andrea 9. Oktober 2020 - 10:38

Hallo liebe Eva,
Freut mich, dass dir meine Rezepte so gut gefallen!
Wenn die Flasche, in der du sie abfüllst, gut gereinigt wurde durchaus einige Wochen (verschlossen). Wenn du ihn das erste Mal benutzt hast würde ich ihn wie bei Soßen sicherheitshalber im Kühlschrank lagern und entsprechend zügig verbrauchen. Bei mir war er nach 3 Wochen weg und da war noch alles gut 🙂
Ich hoffe ich konnte dir helfen!

LG Andrea

Antworten
Lena 30. Oktober 2020 - 8:41

Hallo Andrea,
ich habe da eine Frage und zwar nach dem die Schale abgerieben ist, kommt das Fruchtfleisch in den Essig und wird anschließend mitpüriert? Oder vorher abgeseiht? Auf dem Foto sieht es nicht so dickflüssig aus…
Vielen lieben Dank schon mal für die Antwort;-)
LG Lena

Antworten
C&B with Andrea 1. November 2020 - 13:47

Hallo liebe Lena,
Auch aufgrund der Haltbarkeit ist es besser, alles danach abzuseihen 🙂
Ich hoffe, das hilft dir!
Lg Andrea

Antworten
Lena 3. November 2020 - 8:30

Hallo Andrea,
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich werde es noch ein paar Tage stehen lassen, pürieren und anschließend abseihen 😉 bin schon gespannt auf das Ergebnis 😊
LG Lena

Antworten
C&B with Andrea 8. November 2020 - 12:36

Hallo Lena,
lass es mich gerne wissen, wie es geworden ist 🙂
LG Andrea

Antworten
Christiana 26. Januar 2021 - 10:03

Ich habe Apfelessig gemacht.kann ich den als grundlage nehmen,oder ist es besser mit Weisswein?
Zu welchem Salat oder sonstige verwendung empfielst Du ihn?
Danke
L G Christiana

Antworten
C&B with Andrea 8. März 2021 - 10:34

Hallo Christiana,
Grundsätzlich ist an Apfelessig nichts auszusetzen. Er ist lediglich etwas süßer. Ich verwende ihn meistens wenn z.B. mariniertes Hühnchen, eher asiatisch, mit dabei ist oder etwas mit Käse. Da passt eine fruchtige Komponente immer recht gut 🙂
Liebe Grüße
Andrea

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

*