Startseite Rezeptebesondere Anlässe Gewürzsalz zum Verschenken

Gewürzsalz zum Verschenken

von C&B with Andrea
Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

Ihr sucht noch nach einer Last-Minute-Geschenkidee für Weihnachten? Dieses selbsgemachte Gewürzsalz eignet sich einfach perfekt dafür und macht auch noch was her.

Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

Ich stelle euch ja zu gerne Geschenkideen aus der Küche vor, denn meiner Meinung nach gibt es vor allem zu Weihnachten eigentlich nichts Besseres. Egal ob als Kleinigkeit für Kollegen oder als i-Tüpfelchen zum „richtigen“ Geschenk, es passt einfach immer!

Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

Um bei Salz das Thema Weihnachten aufgreifen zu können, habe ich mich für winterliche Aromen entschieden. Durch die Zitrusfrüchte bekommt man das sehr schnell hin und auch die Kräuter habe ich entsprechend der Jahreszeit gewählt. Denn meiner Meinung nach gehören Kräuter wie Schnittlauch, Basilikum und Petersilie zum Sommer. Wohingegen Salbei, Rosmarin und Estragon eher in die kalte Jahreszeit eingeordnet werden können.

Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

Natürlich könnt ihr euch selber aussuchen, was euch am besten schmeckt oder was eurer Meinung nach am besten zusammen passt. Vielleicht verwendet ihr eure Kombi einfach mal in einem Gericht selbst, um dies besser beurteilen zu können. Wenn ihr euch dann entschieden habt und die Zusammensetzung für gut befunden habt, könnt ihr diese dann entsprechend in eurem Gewürzsalz umsetzen.

Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

Mein Gewürzsalz zum Verschenken ist:

  • die perfekte Last-Minute-Geschenkidee
  • passt super zu Weihnachten
  • macht wirklich was her
  • ist in wenigen Minuten fertig

Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

Gewürzsalz zum Verschenken

Zutaten für mein Gewürzsalz:

  • 300g grobes Meersalz
  • 2 TL Pfefferkörner
  • ein paar Zesten von einer unbehandelten Orange und Zitrone
  • frische Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Estragon

Zubereitung:

  1. Den Pfeffer in einem Mörser oder Ähnlichem zerkleinern.
  2. Die Kräuterstängel waschen und die Blätter abziehen, sehr klein hacken.
  3. Die Zesten in sehr dünne Streifen Schneiden.
  4. Alle Zutaten gut miteinander vermischen und in ein schönes Glas geben.

Rezeptinfos:

  • Tipp: Das Salz passt perfekt zu weihnachtlichen Gerichten und vor allem zu Schweinefleisch.
  • Menge: ca. 4-6 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 10 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Was verschenkt ihr am liebsten? Habt ihr Gewürzsalz auch schon mal selber gemacht? 🙂

Geschenke aus der Küche sind DIE Last-Minute-Geschenkidee schlechthin. Sie sind schnell und ohne viel Aufwand gemacht, machen aber trotzdem viel her, genauso wie mein Gewürzsalz zum Verschenken. Das einfache "Rezept" findet ihr auf dem Foodblog von Cook & Bake with Andrea.

g

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*