Startseite RezepteSaisonalHerbst Feines Rote-Bete-Süppchen

Feines Rote-Bete-Süppchen

von C&B with Andrea
Rote Bete Süppchen - www.candbwithandrea.com - Rezept

Viele Leute trauen sich nicht an Rote Bete, doch wär sie so gesund! In einer Suppe verliert sie einiges an Eigengeschmack, doch die wunderbare rote Farbe bleibt. Perfekt für alle, die mit der Roten Bete auf Kriegsfuß stehen. Um das Gericht kalorienärmer zu gestalten müsst ihr einfach die Deko weglassen.

 
Was ihr dafür braucht (3 Portionen): 
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 Rote Bete (vorgekocht und geschält)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl  
  • 700ml Gemüsebrühe  
  • 1 Prise Salz
  • 75g fettarmer Frischkäse
  • 1 EL Zitronensaft   

Deko:

  • 50g frisch geriebenen Parmesan pro Körbchen (insgesamt 150g)
  • 3 Scheiben Vollkorntoast
So wird´s gemacht:
 

1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kartoffel und Rote Bete schälen und in Würfel schneiden.

2. Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Rote Bete und Kartoffeln dazugeben und ein paar Minuten kurz anbraten. Brühe aufgießen, zum Kochen bringen und rund 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

3. Währenddessen den Parmesan auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech reiben und in eine Runde Form bringen, leicht andrücken. Bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen (je nach gewünschtem Bräunegrad). Wenn sie fertig sind vorsichtig mit einem Schaber vom Backpapier nehmen und über Gläser oder Ähliches stülpen. Die Ränder leicht nach unten drücken, sodass ein Körbchen entsteht (Vorsicht heiß!). Abkühlen lassen.


4. Die Toastscheiben je nach gewünschtem Bräunegrad im Toaster toasten. Den Herd ausschalten und das Salz, den Zitronensaft und den Frischkäse zur Suppe hinzugeben. Mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren.

Tipp: Die Deko kann natürlich weggelassen werden. Um solche Herzchen zu ziehen habe ich 3 Kleckse Magermilchjoghurt in die Suppe gegeben und mit einem Zahnstocher durchgezogen.

Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit! 🙂

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*