Startseite Rezepte Asia-Taboulé mit Tofu

Asia-Taboulé mit Tofu

von C&B with Andrea
Asia Tabouleh mit Tofu - www.candbwithandrea.com - Rezept
Es ist mal wieder `My Vegan Day´, das heißt ich mache einen Tag in der Woche, an dem ich ausschließlich vegan esse. Seitdem ich das mache und mich mit der Thematik befasst habe, werden meine veganen Gerichte immer kreativer und einfallsreicher, also nicht einfach Tofu und Gemüse. 
Letztens habe ich mich zum ersten  Mal an Tofu und auch an Quinoa versucht und herausgekommen ist ein leckeres Taboulé. Ja gundsätzlich ist es kein Taboulé, da ich keinen Bulgur oder Couscous verwendet habe, aber es kommt diesem sehr nahe. Genug gequasselt, jetzt geht´s zum Rezept:

 

 

Was ihr dafür braucht (2 Portionen):

  • ein kleines Stück frischen Ingwer (ca. 1cm dick)
  • 75g Quinoa (oder Bulgur)
  • 150g Natur Tofu
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Paprika
  • 1 Karotte
  • Sesamöl
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 225ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Agavendicksaft 

So wird´s gemacht:

1. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Zitrone waschen und etwa 1 TL Schale abreiben. Den Tofu klein würfeln und mit dem Ingwer, Zitrone, Sojasoße, Öl, Agavendicksaft, Sesamöl und Gewürzen in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen und ca. 2 Stunden marinieren lassen.
 
2. Quinoa gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und den Quinoa dazugeben. Auf mittlere Hitze runterschalten und 15 Minuten köcheln lassen. 
 
3. Währenddessen die Frühlingszwiebeln, Paprika und Karotte klein schneiden. Wenn die Flüssigkeit aufgenommen bzw. verdunstet ist das Gemüse hinzugeben. Nach 5 Minuten den Tofu ebenfalls dazugeben, ab und zu umrühren. Nach weiteren 5 Minuten könnt ihr das Taboulé servieren!

Tipp: Je nach Geschmack könnt ihr natürlich mehr oder weniger Süße/Schärfe dazugeben. Das Taboulé kann man auch kalt genießen!
 
Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit! 🙂

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

*