Go Back
+ servings
Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Als gelungen Abschluss gab es als Dessert einen gefüllten Bratapfel mit Vanillesoße und Lebkuchenparfait. Das Rezept findet ihr auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Lebkuchenparfait

Unfassbar cremig und voller weihnachtlicher Aromen
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 6 Stdn.
Gericht Nachspeise
Portionen 6

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Sahne zusammen mit dem Honig steif schlagen.
  • Lebkuchen und Schokolade fein hacken und mit dem Frischkäse verrühren. Die Frischkäsemasse unter die Sahne heben. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und die Masse hineinfüllen.
  • Backpapier auf die Masse geben und oben drüber ebenfalls luftdicht mit Frischhaltefolie umwickeln. Mindestens 4-6 Stunden gefrieren lassen. Kurz antauen lassen, aus der Form stürzen und stückchenweise servieren.

Notizen

Bei den Lebkuchen verwende ich immer diejenigen, die es als Herz, Stern und Brezeln im Set zu kaufen gibt.
Tried this recipe?Let us know how it was!