Go Back
+ servings
Der Herbst ist nicht nur die Zeit für Kürbis und Kohl, sondern auch für Feigen. Ich liebe sie einfach, vor allem zusammen mit herzhaften Komponenten. Meine gebackenen Feigen mit Ziegenkäse und Speck auf einem Salatbett sind ein Feuerwerk verschiedenster Aromen und ist so schnell zubereitet! Perfekt als Abendessen oder kleine Vorspeise. Das Rezept findet ihr auf dem Foodblog von Cook and Bake with Andrea.

Gebackene Feigen mit Ziegenkäse und Speck

Kohlenhydratarmes Abendessen in 20 Minuten auf dem Tisch!
5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 5 Min.
15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 2

Zutaten
  

  • 8 Feigen
  • 100 g Ziegenfrischkäse (mit Kräutern)
  • 8 Scheiben Speck
  • 4 TL Honig*
  • 3 Stängel Rosmarin, optional
  • Salz, Pfeffer

Für den Salat

  • 1/2 Kopf Blattsalat
  • 3 EL Öl nach Wahl
  • 1,5 TL Feigensenf*
  • 3 EL Rotweinessig oder Balsamico
  • 1 TL Honig*
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Feigen kreuzweise einschneiden, aber nicht durch schneiden. Den Ziegenfrischkäse gleichmäßig in die Mitte der Feigen verteilen, danach mit Speck ummanteln.
  • Ca. je 1/2 TL Honig darüber träufeln, Salz, Pfeffer und Rosmarin oben drauf geben. In eine ofenfeste Form geben und ca. 15 Minuten bei 200 Gad (O-/U-Hitze) backen, bis der Speck schön kross ist.
  • Währenddessen den Salat waschen, abtropfen, klein schneiden und auf den Teller anrichten. Alle Zutaten für das Dressing in ein kleines Schraubglas geben und gut schütteln. Kurz vorm Servieren über den Salat geben.
  • Die Feigen auf den Salat geben und je nach Geschmack mit etwas mehr Honig oder z.B. Sesamsamen toppen.

Notizen

Ihr könnt auch Ziegenkäse in Scheiben verwenden und statt der Sesamsamen auch geröstete Pinienkerne.
Tried this recipe?Let us know how it was!