Go Back
+ servings
Es ist bald so weit! Weihnachten steht vor der Tür. Wer mich kennt, weiß, dass es seit inzwischen 10 Jahren ein Mehrgängemenü an Heiligabend gibt, das ich für meine Familie und mich zubereite. Letztes Jahr gab es als erste Vorspeise asiatische Vorspeisenvariationen. Alle Rezepte und Tipps und Tricks auf dem Blog von Cook and Bake with Andrea.

Wan Tans und Herbstrollen

Ein Muss bei asiatischen Vorspeisen
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Vorspeise
Portionen 6

Zutaten
  

  • 8 braune Champignons
  • 1 Möhre
  • 200 g Zucchini
  • 4 Blatt Chinakohl
  • 100 g Mangold oder Spinat
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Knoblauchpfeffer oder normalen Pfeffer, gemahlen
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 8 TL Sojasoße
  • 1 Päckchen Frühlingsrollenteig
  • 1 Päckchen Reispapier

Anleitungen
 

  • Möhre reiben, Champignons, Zucchini, Chinakohl, Mangold und Zwiebeln möglich klein schneiden. Mit dem Ingwer, Knoblauchpfeffer, Hackfleisch und Sojasoße in einer Schüssel vermengen.

Herbstrollen

  • Die Hälfte der Füllung in die einzelnen Frühlingsrollenblätter geben. Dazu den Teig mit einer Spitze zu sich hinlegen. In die Mitte etwa 1 EL Füllung länglich verteilen und den Teig nach oben auf die gegenüberliegende Teigspitze falten.
  • Die beiden seitlichen Spitzen nach innen falten und alles zu der oben offenen Spitze aufrollen. Diese etwas andrücken, eventuell auch mit etwas Wasser anfeuchten, damit es besser hält.
  • Die Herbstrollen dann solange frittieren, bis der Teig goldbraun ist und leichte Blasen schlägt. Am besten schmeckt dazu süß-saure Soße.

Wan Tans

  • Die Arbeitsfläche leicht anfeuchten. Das Reispapier nach und nach durch einen Teller mit Wasser ziehen und auf die Arbeitsfläche legen. Auch hier jeweils 1 EL Füllung in die Mitte des Reispapiers geben, oben zusammen drehen. Das sollte allein vom Teig gehalten werden, der wird ziemlich klebrig, wenn er nass ist.
  • Solange wiederholen bis die ganze Füllung verarbeitet ist. Diese dann über einem Wasserbad abgedeckt in einem entsprechenden Dämpfaufsatz oder Sieb ca. 10 Minuten dämpfen.
Tried this recipe?Let us know how it was!